Seite 1 von 1

Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 28. Dez 2009, 07:19
von Bankert
Guten Morgen.

Heute morgen standen wir zu zweit an der Haltestelle in der Bahnhofstrasse und warteten auf den Bus der laut Fahrplan um 5:40 Uhr ab Perl Central fahren soll. Wer nicht kam war der Bus. Was bisher immer geklappt hat scheint jetzt auch nicht mehr der Fall zu sein. Zwei Anrufe bei der Fa. Müller-Nies brachten uns nicht wirklich weiter - es hat sich schlicht und einfach niemand gemeldet...

Wir sind dann mit meinem Auto gefahren - zum Glück wohne ich ja nur um die Ecke. :)

Wir sind die Strecke abgefahren die auch der Bus nimmt. Es waren weder Glatteis noch sonstige "Hindernisse" festzustellen.

Da sich hier im Forum niemand zu den Problemen mit der Linie 156 aüßern will werde ich mich jetzt schriftlich an Die Bahn wenden und um Stellungnahme bitten. Sollte ich auch von dort keine Auskunft bekommen - es gibt auch noch andere Möglichkeiten...

Mittelerweile bin in nicht nur "leicht angefressen" sondern stinksauer. :evil:

@Admin

Schade, dass der Admin dieses Forums sich noch nicht einmal zu konkreten Fragen die einen offiziellen Fahrplan betreffen äußern will. Warum gibt es eigentlich dieses Forum? Scheinbar nur, damit die Leute Dampf ablassen können und sich nicht an kompetente Verantwortliche wenden...

Schönen Tag noch
De Banlert

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 28. Dez 2009, 08:45
von MaZe
Ach, das ist doch längst keine Ausnahme mehr...:-(
Linien, die nicht rentabel sind, werden immer mal wieder ausgelassen und Auskunft bekommt man fast auch keine darüber.
Dies betrifft aber auch nicht nur die 156, sondern die 155 ebenso!!
Tatort Luxembourg Royal, Tatzeit 14.12.2009 um 15.26 Uhr:
Die Linie 155 lässt mal zwischendurch eine Fahrt aus...
Und der Bus fuhr auch nicht zu früh oder später ab, nein er fuhr gar nicht.
Auskunft von Saarpfalzbus war: Keine Ahnung, da keine Meldung von Müller-Nies. Bitte dort anfragen.
Auskunft von Müller-Nies: keine Ahnung, nichts bekannt. Nach sieben Tagen und vier Beschwerden bei Müller-Nies bekam ich dann meine gewünschte Erklärung für den Busausfall: Der Fahrer fuhr aus Versehen eine andere Linie als geplant - parallel zu einem Kollegen.
Da bleibt für mich nur der Gedanke hängen, dass hierbei vielleicht auch mittlerweile System steckt!!! Linien werden systematisch nicht mehr gefahren, da die meiste Zeit keiner oder nur ungenügend Fahrgäste mitfahren - hauptsache man kassiert die Zuschüsse ab, weil die Pläne existieren.
Aber wenn bei Saarpfalzbus sich auch keiner dafür interessiert, ob der Partner Müller-Nies zuverlässig ist oder nicht, was will man dann denn noch sagen???
Es juckt schlicht und einfach niemanden, was die Fahrgäste sagen... traurig traurig

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 28. Dez 2009, 10:26
von Bankert
Guten Tag nochmal.

Hallo MaZe, vielen Dank für das Feedback.

Da bei Müller-Nies scheinbar alle im Winterurlaub sind - ans Telefon geht niemand - muss ich einmal schauen, wer mir etwas zu dem Busausfall heute morgen sagen kann.

Da von der RSW auch über das Kontaktformular keine Antwort auf Fragen meinerseits gekommen ist, werde ich mich nun schriftlich an Die Bahn wenden. Parallel werde ich mich an die Verantwortlichen auf der Luxembourger Seite wenden und dort einmal nachfragen, ob die Fahrpläne der SaarLuxBusse nur Makulatur sind, und ob ihnen die Situation bekannt ist.

Außerdem werde ich mich informieren, wer mir die Fahrkosten von heute morgen erstattet.

Schönen Tag noch.

De Bankert

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 29. Dez 2009, 07:34
von Bankert
Guten Morgen.

Ich habe gestern dann doch noch mit der Fa. Müller-Nies gesprochen und von Markus Nies die Auskunft bekommen, dass es zu einem Missverständniss mit dem Fahrer gekommen ist. Die Frage ist, wer da etwas missverstanden hat? :roll:

Nach meiner Ansicht wird hier auf Kosten der Fahrgäste gespart - sind ja nur ein paar... :cry:

Ich weiß nicht wer gestern noch auf den Bus, der nicht kam, gewartet hat. Heute hätten sieben Fahrgäste gewartet. :oops:

Schönen Tag noch
De Bankert

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 29. Dez 2009, 07:55
von MaZe
Schönen guten Morgen,

das ist ja echt amüsant...:-)

Genau wortwörtlich dieselbe Erklärung bekam ich von der selben Person:
Bankert hat geschrieben:von Markus Nies die Auskunft bekommen, dass es zu einem Missverständniss mit dem Fahrer gekommen ist


Und weiterhin, dass Herr Nies mit dem vermeintlichen Fahrer besprochen hat, dass dieser mir eine eMail mit Begründung schreibt. Diese habe ich natürlich bis heute nicht bekommen...

Mein Verdacht erhärtet sich immer mehr, dass hier ein systematisches Vorgehen an den Tag gelegt wird!!

Leider fühlt sich anscheinend keiner dafür verantwortlich, diesem Gebahren nachzugehen bzw. mal dagegen vorzugehen... :-(

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 29. Dez 2009, 12:29
von A.J.
Hallo zusammen,
da gibt es ja jetzt schon Einige, die sich über die Vorgehensweise ärgern...und vergebens an der Bushaltestelle warten. Egal ob abends in Nennig Richtung Perl, oder jetzt auch morgens Richtung Luxembourg. Und wenn man die Aussagen der Firma Müller-Nies dann dazu hört stehen einem die Haare zu berge.
Schade, dass nicht alle verärgerten Fahrgäste hier im Forum was dazu schreiben, sondern sich nur an den Haltestellen austauschen.
Befremdlich ist auch, dass sich hier niemand verantwortlich sieht, sprich, die RSW sich in keiner Weise dazu äußert und die Firma Müller-Nies dies, allem Anschein nach, auf dem Rücken der Fahrer und letztendlich der Fahrgäste austrägt.
Wer übernimmt eigentlich die Kosten, wenn die Busfahrgäste mal wieder mit ihrem Privatauto zur Arbeit fahren müssen?
Neues Jahr, neues Glück...hoffentlich...und mal eine Antwort...wäre schön.

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 4. Jan 2010, 15:56
von Charlize
Hallo,

es scheint wohl generell das ein oder andere Problem bei Müller-Nies zu geben, denn mein Kollege berichtete mir heute, dass die 157 nach Saarburg um 18.33 am 23.12. einfach nicht gekommen sei. Die telefonische Auskunft von Müller-Nies, war, dass der Fahrer (sehr jung) Angst hatte, wegen des Wetters zu fahren. Bitte??? Naja und er meinte noch, mein Kollege wäre der erste, der das nicht einsehen will. Also was gibt es denn da einzusehen? Dass man von LUX aus gucken kann, wie man bis Saarburg kommt, wenn das Auto in Saarburg steht?!? Das ist auch ganz schön hart. Eben dieser Busfahrer ist wohl die Tage zuvor die Strecke auch nicht bis Ende gefahren sondern hat nen Ort vorher alle Fahrgäste raus geworfen, weil er sich den Berg nicht runter traute, wegen Schnee und Eis. Muss man jetzt vorsichtshalber nen Schlafsack auf der Arbeit deponieren, falls der Busfahrer nicht heim fährt, wegen der Wetterlage??

Grüße und hoffen wir mal, dass es besser geht im Jahr 2010!

Charlize

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 4. Feb 2010, 08:06
von Bankert
Guten Morgen.

Gestern war es wieder so weit. Um 18:07 Uhr standen wir zu zweit in Nennig am Zoll und wollten nach Perl. Wer war nicht da? Richtig geraten, der Zubringerbus nach Perl glänzte mit Abwesenheit. Hatte ich gedacht, die Angelegenheit wäre endlich vom Tisch, so wurde ich gestern wieder eines Besseren belehrt. Ganz offensichtlich werden von der RSW/Müller-Nies die Fahrgäste, welche die Zubringerbusse nach Perl nutzen wollen, nicht ernst genommen. Anders kann ich mir nicht erklären, warum es scheinbar nicht möglich ist, Sorge dafür zu tragen, dass Fahrgäste die morgens mit dem SaarLuxBus von Perl nach Luxembourg fahren, abends auch wieder nach Perl kommen - ohne das sie zuerst bei Müller-Nies anrufen müssen.

Für mich stellt sich das ganz einfach dar - hier wird versucht eine Buslinie sterben zu lassen! :cry:

Admin hat geschrieben:Einsatz von Stadtbussen über die Autobahn

Denn - nochmal - dieses Forum ist quasi eine "One-Man-Show" von mir, der offizielle "Beschwerdeweg" bei Saar-Pfalz-Bus ist unser Kontaktformular auf unserer Homepage bzw. unsere Kundenservice-Nummer.


Genau das habe ich getan - mich via Kontaktformular an die Saar-Pfalz-Bus gewendet - nachdem ich vom Admin dieses Forums im Thread Neuer Fahrplan ab 2.11. / In tiefer Trauer... keine Antwort auf meine Fragen erhalten habe. Scheinbar gehören meine Beiträge in diesem Forum zu den Artikeln auf die der Admin nicht antworten möchte - aus welchen Gründen auch immer...

Admin hat geschrieben:Einsatz von Stadtbussen über die Autobahn
Und ehrlich: auf manche Artikel möchte ich auch nicht antworten.


Da ich bisher keine Antwort auf meine zwei Anfragen via Kontaktformular von der Saar-Pfalz-Bus bekommen habe, gehe ich davon aus, dass auch die Saar-Pfalz-Bus nicht mit modernen Kommunikationstechniken wie eMail und so weiter umgehen kann. Anders kann ich mir nicht erklären, dass überhaupt keine Reaktion auf meine Anfragen erfolgt und das Kontaktformular würde den selben Zweck erfüllen wie dieses Forum - den Fahrgästen vorgaukeln sie würden ernst genommen... :lol:

Zum Glück gibt es noch so veraltete Techniken wie Briefe auf richtiges Papier zu schreiben die per Briefpost einem Empfänger zugestellt werden. Das werde ich jetzt einmal versuchen und die entsprechenden Stellen auf beiden Seiten der Mosel um eine schriftliche Stellungnahme bitten. Hoffentlich ist bei diesen Stellen noch jemand in der Lage mit solch alten Kommunikationsmitteln umzugehen... :roll:

Schönen Tag noch
De Bankert

Re: Kein Verlass auf Linie 156

BeitragVerfasst: 5. Feb 2010, 13:11
von admin
Danke für den Hinweis. Auch ich bin davon ausgegangen, dass nach mehreren Gesprächen mit Müller-Nies die Zubringer funktionieren - ganz gleich ob großer Bus, Kleinbus oder Pkw. Dass und warum am 3.2. kein Bus kam, werde ich gleich beim Partner anfragen. Rückmeldung hier...