Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

alles zu Fahrplan, Verspätungen, ...

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Nachtfalke » 9. Jul 2009, 12:50

Hallo Admin,

ich würde mir wünschen, dass die Schnellbus 155 auch wirkliche Schnellbusse bleiben. Ergo momentaner Plan für diese Strecke beibehalten.

Gruß
Nachtfalke
[Profil ändern]
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Bankert » 10. Jul 2009, 11:03

Guten Morgen.

Es tut sich wieder was im Forum. :lol:

Nachdem busfan ein paar Anregungen gegeben hat, über die man durchaus einmal nachdenken könnte - wenn man denn wollte und nicht nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht wäre - geht das allgemeine "Wie gestalte ich den Fahrplan für mich am besten oder was interessieren mich andere Busfahrer"-Spiel wieder los... :roll:

Davon ausgehend, dass die SaarLuxBusse täglich mehr Fahrgäste befördern als dieses Forum Mitglieder hat - 66 im Moment - und in der Annahme, dass die meisten Fahrgäste ein Jahresabo besitzen, wäre es ein Leichtes für die RSW eine Kundenumfrage zu starten die ein wenig repräsentativer wäre als die Meinungen einiger weniger Forumsmitglieder.

Nicht jeder Fahrgast der SaarLuxBusse weiß von diesem Forum oder interessiert sich dafür, aber hinter jedem Abo steckt ein Dauer-Fahrgast dessen Adresse bekannt ist und dessen Meinung auch interessant sein könnte.

Den Fahrgästen die sich jeden Monat ihre Fahrkarte im Bus kaufen könnte man einen Fragebogen durch die Busfahrer aushändigen lassen.

So könnte ganz einfach festgestellt werden, welche Haltestellen genutzt werden und warum diese genutzt werden. Vielleicht stellt man dabei fest, dass es doch viel mehr Jahresabo-Besitzer aus Perl gibt als den viel zitierten "armen einen Mann" und diese bisher nur Mangels ausreichender Anbindung an das SaarLuxBus-Netz die Haltestelle in Nennig genutzt haben.

In dieser Beziehung haben es die Perler im Moment wirklich gut, aber nicht bequemer - es waren auch vorher SaarLuxBus-Haltestellen in Perl, diese wurden allerdings nur sehr spärlich angefahren... :(

Warum man die Busse durch Oberperl "gurken" lässt ist mir auch ein Rätsel. Einfacher wäre es doch gewesen, die alte Haltestelle Perl Central zu nutzen anstatt eine neue am Vereinshaus zu installieren, auch wenn die Nutzer des Parkplatzes am Vereinshaus dann ein paar Meter zu einer der bestehenden Haltestellen hätten gehen müssen.

Für alle, die ein Problem mit den "Moselrundfahrten" haben: Nehmt es locker. Die Moselgegend ist wirklich schön, sonst kämen nicht soviele zahlende Urlauber in diese Gegend. Außerdem gibt es im Moment nur wenige Alternativen - die Remicher Brücke ist nun 'mal zu... ;)

Einen schönen Tag noch
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon admin » 13. Jul 2009, 09:00

Toll - auch hier wieder wertvolle Tips zur besseren Planung der Verkehre - werden wir bestimmt aufgreifen. Die Adressdatenbank der Abokunden wollten wir zu einer Umfrage auf jeden Fall nutzen (die Rückmeldung zu email-Adressen war eher dürftig). Die Idee, den Fragebogen an Monatskartenkunden beim Fahrkartenkauf zu verteilen ist gut - war ich nicht drauf gekommen :-(

Trotzdem ist das Forum hier eine interessante Meinungs-Tausch-Börse, auch wenn - leider - nur so wenige angemeldete Nutzer aktiv mitgestalten. Schau´ ich allerdings in die Statistik, lesen weitaus mehr unangemeldete Internet-Nutzer die Beiträge. Also ist das Interesse an den Themen schon vorhanden, wenn auch passiv.

Zur Ortsrundfahrt Oberperl: war aus unserer Sicht die einzige Möglichkeit. Vereinshaus bietet ausreichend Parkplätze, Central nicht. Zum Vereinshaus zu kommen geht leider mit dem Bus nur über Oberperl, Saarburger Straße ist mit dem Bus nicht fahrbar (zugeparkt!). Central scheidet aus zwei weiteren Gründen aus: nach Abbiegen aus Kirchenstraße in Trierer Straße (Höhe Rathaus) existiert keine Haltestelle vis-á-vis Central-Hotel, diese Haltestelle würden wir von der Straßenverkehrsbehörde auch nicht genehmigt bekommen. Zweiter Grund ist der Abbiegevorgang Biringer Str. rechts ab in die Bahnhofstr. - mit einem 15-Meter-Bus unmöglich.
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Anne » 13. Jul 2009, 15:22

Hallo,

zum Thema "Teilnehmer im Forum und tatsächliche Leser" kann ich Herrn Joris nur zustimmen.

Ich konnte oft selbst feststellen, dass sich Mitfahrer während der Wartezeiten oder Fahrten über Beiträge geäussert haben, doch wenn sie gefragt werden, ob Sie ihre Meinung schriftlich äussern und mitmachen, sind die Antworten durchgehend konstant: "nö, wieso auch", "Schulterzucken", "die machen eh, wie die wollen", "ach was", "nicht mein Problem", demnach: schwätzen ja, handeln...

Es ist halt nun bei unserem Lieblingstransportmittel "Grossraumlimousine mit Chauffeur" genauso, wie im richtigen Leben, es gibt Menschen, welche bereit sind, sich zu engagieren, andererseits gibt es eine überwältigende Mehrheit an Mitläufern, die sich über die Ergebnisse anderer freuen (oder auch nicht), dennoch im Traum nicht daran denken, selbst etwas Einsatz zu zeigen.

Demnach sollte man(n) sich keinen grossen Illusionen hingeben, die Damen und Herren wissen schon von dem Forum, sie lesen es sogar ab und zu, sich dort jedoch geistig einzubringen erfordert ein wenig (Denk-)Arbeit, Zeit und Engagement, das ist zu viel verlangt, da ist Schulterzucken minimalinvasiver, gelle ! :twisted:

Schönen Sommerurlaub an alle, ruht euch schön aus!
Anne
[Profil ändern]
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Horus » 13. Jul 2009, 19:18

Hallo,

ich fahre auch mit der Linie 159 ab Orscholz und gehöre zu den zufriedenen Kunden. Man kann es nie allen Recht machen und die Brückensanierung war nun mal längst fällig und damit muss auch der Umweg und evtl. Unannehmlichkeiten in Kauf genommen werden.

Allerdings wünsche ich mir auch, dass es nach der Brückenöffnung wieder mit der alten Strecke weitergeht. Es wurden ja von anderen schon ein paar Vorschläge gemacht, wie man für die Merziger und auch die Perler einige Verbesserungen gegenüber dem alten Fahrplan erzielen kann, somit sollte es doch möglich sein, dass man auch ohne die 159 über Perl zu routen einen für viele annehmbaren Fahrplan erstellen kann.

Die Idee mit der Umfrage (per Brief) fnde ich gut, so kann man alle Abonennten erreichen und wenn dann durch Werbung noch mehr Fahrgäste gewonnen werden, dann wird die Linie auch immer interessanter!
Horus
[Profil ändern]
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon laslarue » 15. Jul 2009, 07:21

Hallo!
Ich bin der Meinung die Schnellbusse aus und nach Saarlouis sollten weiter so fahren wie im Augenblick,Saarlouis-Dillingen-Merzig-A8 Abfahrt Mondorf und weiter Richtung Remich und Nachmittags den gleichen Weg zurück.Es muss nicht sein dass der Autobahnbus wegen einer Hand voll Fahrgästen in Besch,Nennig Brücke,Remich Ampel und auch noch am Cactus anhalten muß da für diese Personen genügend andere Buslinien zur Verfügung stehen.Wenn sie morgens um 06:09 Uhr im Bus sitzen und ca zwölf Stunden später wieder in Saarlouis ankommen und dann noch mit dem PKW eine halbe Stunde fahren bis sie dann endlich zu Hause sind,freut man sich über jede eingesparte Minute.

LG Laslarue
laslarue
[Profil ändern]
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Lunablu » 15. Jul 2009, 09:29

Hallo,

da stimme ich Laslarue vollkommen zu!
Lasst den Schnellbus nicht nur dem Namen nach einen Schnellbus sein, sondern lebt es auch!
Ich vote auch für das Beibehalten des Fahrplans nach allen Renovierungsarbeiten!
Zumal ja die Strecke Moutfort, Remich, Nennig sowieso über die 159 abgedeckt ist sowie über diverse innerlux. Buslinien.
Es macht einfach keinen Sinn den Schnellbus auch noch hierdurch zu schicken bzw. die Busse aufeinander warten zu lassen, wie wir es schon mal hatten.
Ich denke, hier spreche ich für die grosse Mehrzahl der Mitfahrenden, auch wenn viele den Login Button hier noch nicht gefunden zu haben scheinen.

Gruss

Lunablu
Lunablu
[Profil ändern]
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Bankert » 15. Jul 2009, 19:37

Guten Abend,

ist ja wieder mächtig viel Theater hier im Forum.

laslarue hat geschrieben:Es muss nicht sein dass der Autobahnbus wegen einer Hand voll Fahrgästen in Besch,Nennig Brücke,Remich Ampel und auch noch am Cactus anhalten muß da für diese Personen genügend andere Buslinien zur Verfügung stehen.

und
Lunablu hat geschrieben:Zumal ja die Strecke Moutfort, Remich, Nennig sowieso über die 159 abgedeckt ist sowie über diverse innerlux. Buslinien.


Ist schon interessant was ein paar Minuten mehr (!) Fahrzeit ausmachen, wenn es einen selbst betrifft. Selbstverständlich können "die Hand voll Leute" die hier erwähnt werden mit anderen Bussen oder innerluxemburgischen Buslinien fahren... :roll:

Wieviel sind denn "eine Hand voll Leute"?

Schönen Abend noch!
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon Bankert » 15. Jul 2009, 20:07

Guten Abend,

da habe ich doch glatt 'was vergessen... :(

bayla hat geschrieben:Für den Schnellbus über die Autobahn von Saarlouis hat die Brückensperrung ja keine Nachteile, sonder eher Vorteile. Diese Fahrgäste sind, wenn der Tunnel mal wieder komplett geöffnet ist, sogar schneller als vorher. Da die Schnellbusse immer zeitgleich mit der Linie 159 fahren, wäre es auch in Zukunft kein Problem, wenn dieser Bus nicht über Nennig fährt, sondern so wie zur Zeit. Evtl. könnte man hier überlegen, ob man nicht direkt an der Autobahnabfahrt Perl eine Bushaltestelle einrichtet für die Perler / Bescher mit Parkplatz, so dass dieser Bus nur müsste kurz runter von der Autobahn und direkt wieder auf die Autobahn drauf.


Das wird die Fahrgäste die den Schnellbus nutzen aber gar nicht freuen und die Perler/Bescher werden im Niemandsland eingesammelt... :roll:

und noch 'was...

bayla hat geschrieben:Auch wenn es bequem ist, zu Fuß zum Bus zu kommen. Die wenigsten hier auf dem Land kommen in den Genuß. Ich muss auch morgens mehrere Kilometer fahren bis zur nächsten Bushaltestelle. Und sogar, wenn man in Orscholz wohnt (je nachdem wo), dann muss man mit dem Auto zur Bushaltestelle fahren, falls man keine Lust hat, 15-20 Minuten dorthin zu gehen.


Wer behauptet denn, dass die Perler alle direkt bei der Haltestelle wohnen? Und was ist mit den Beschern? :roll:

Da gibt es nur eine Lösung: Perl und Besch werden nicht mehr angefahren, Und wenn wir schon dabei sind, dann halten wir in Nennig und Remich auch nicht mehr. Dann sind alle zufrieden... :lol:

Upps, da habe ich doch glatt die Hand voll Leute aus Perl, Besch, Nennig und Remich vergessen... :roll:

Schönen Abend noch
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Wie geht es nach der Reparatur der Remicher Brücke weiter?

Beitragvon laslarue » 16. Jul 2009, 07:50

Hallo,
eine Hand voll Leute sind was die Haltestelle in Besch betrifft maximal fünf,eher selten, manchmal aber auch nur eine.
Da die 156 von Müller-Nies fast Zeitgleich von Perl nach Nennig fährt besteht doch die Möglichkeit für die Bescher diese zu benutzten und am Zoll in den gewünschten Bus umzusteigen.

Gruß Laslarue
laslarue
[Profil ändern]
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Fahrplan"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron