neuer Fahrplan für November

alles zu Fahrplan, Verspätungen, ...

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anni1984 » 17. Nov 2009, 19:53

Christian,

Les dir meinen (vor-)letzten Beitrag bitte nochmal richtig durch und denke über das nach, was da steht. Dann wirst du feststellen, dass ich NICHT geschrieben habe, dass keiner der Fahrgäste, die mit dem Bus um 6.51 Uhr ab Orscholz Rehaklinik über die Pulvermühle fährt an der alten Molkerei aussteigt, sondern lediglich dass dieser Bus über die Pulvermühle in vielen Fällen durch den ganzen Verkehr, die fehlende Busspuren sowie vielen Ampeln auf dieser Strecke mindestens genauso viel Zeit bis zum Royal benötigt wie die Busse die über den von dir so gehassten Kirchberg fahren. Auf den o.g. Bus (In dem du ja auch jeden Morgen sitzt!) bezieht sich lediglich den Teil mit den Fahrzeiten.

In dem ersten Pulvermühlebus hast du meines Wissens im letzten Jahr tatsächlich nicht einmal dringesessen (Zumindest nicht an den Tagen, an denen ich auch da war!). Der erste Losheimer Bus (Linie 159 Abfahrt 6.39 Uhr Orscholz Rehaklinik) trifft sich (Keine Ahnung in wieweit du dir den Fahrplan schonmal angeguckt hast.....) um 6.55 Uhr an der Grenze mit einem Bus der Linie 156, der von Perl kommt. Dieser Bus der Linie 156 fährt über die Pulvermühle. Und mit diesem Bus bist du leider noch nie mitgefahren. So kannst du leider auch nicht wirklich wissen wie viele Leute dort tatsächlich drin sitzen und wie viele von dieser handvoll Fahrgäste TATSÄCHLICH an der Pulvermühle aussteigen.

Was deine Beleidigungen und Anschuldigungen oben mir gegenüber angeht...... Da enthalte ich mich jetzt jeglichen Kommentars. Sowas gehört nicht hier ins Forum.

Euch allen einen schönen Abend :)

Annika
Anni1984
[Profil ändern]
 
Beiträge: 39
Registriert: 02.2009
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 18. Nov 2009, 16:42

weisst Du Annika,

hab Deinen Beitrag auch garnicht richtig gelesen nur überflogen weil ich für solch einen Unsinn auch keine Zeit habe.
Lies einfach den Beitrag von Anne vom 16. Nov. nochmal, das lohnt sich jedenfalls weil sie alles wesentliche dazu auf den Punkt bringt.
Entweder verstehst Du es oder nicht, auch egal.

Danke nochmal an Anne für ihren Beitrag und wie sie so schön schreibt "schade nur, dass die sich dann nicht öffentlich im Forum äussern möchten"
Kann das leider auch nur nochmal bestätigen, mehr als genügend Fahrgäste die benachteiligt werden und zu wenige die was dazu zu sagen haben.

Christian



Anni1984 hat geschrieben:Christian,

Les dir meinen (vor-)letzten Beitrag bitte nochmal richtig durch und denke über das nach, was da steht. Dann wirst du feststellen, dass ich NICHT geschrieben habe, dass keiner der Fahrgäste, die mit dem Bus um 6.51 Uhr ab Orscholz Rehaklinik über die Pulvermühle fährt an der alten Molkerei aussteigt, sondern lediglich dass dieser Bus über die Pulvermühle in vielen Fällen durch den ganzen Verkehr, die fehlende Busspuren sowie vielen Ampeln auf dieser Strecke mindestens genauso viel Zeit bis zum Royal benötigt wie die Busse die über den von dir so gehassten Kirchberg fahren. Auf den o.g. Bus (In dem du ja auch jeden Morgen sitzt!) bezieht sich lediglich den Teil mit den Fahrzeiten.

In dem ersten Pulvermühlebus hast du meines Wissens im letzten Jahr tatsächlich nicht einmal dringesessen (Zumindest nicht an den Tagen, an denen ich auch da war!). Der erste Losheimer Bus (Linie 159 Abfahrt 6.39 Uhr Orscholz Rehaklinik) trifft sich (Keine Ahnung in wieweit du dir den Fahrplan schonmal angeguckt hast.....) um 6.55 Uhr an der Grenze mit einem Bus der Linie 156, der von Perl kommt. Dieser Bus der Linie 156 fährt über die Pulvermühle. Und mit diesem Bus bist du leider noch nie mitgefahren. So kannst du leider auch nicht wirklich wissen wie viele Leute dort tatsächlich drin sitzen und wie viele von dieser handvoll Fahrgäste TATSÄCHLICH an der Pulvermühle aussteigen.

Was deine Beleidigungen und Anschuldigungen oben mir gegenüber angeht...... Da enthalte ich mich jetzt jeglichen Kommentars. Sowas gehört nicht hier ins Forum.

Euch allen einen schönen Abend :)

Annika
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 19. Nov 2009, 15:11

Hallo Admin,

tut mir leid wenn Ihnen meine Beiträge nicht sachlich genug erscheinen.
Nach all den Unaufrichtigkeiten trotz unzähliger Kritiken vieler Fahrgäste in den letzen 3-4 Jahren wegen der aktuellen nicht zu übersehenden Bevorteilung der "Kirchbergachse" sind meine Meinungen dazu noch sachlich genug.
Ich äußere mich wenigstens dazu und versuche auch zu hinterfragen wieso, im Gegensatz zu einigen Verantwortlichen (nicht Sie) die einfach nicht darauf eingehen wollen bzw. gerechtfertigte Fakten und Tatsachen noch versuchen zu verdrehen.
Es kann nicht sein einfach zu sagen die Mehrzahl von Fahrgästen sind vom Kirchberg und dem wird Rechnung getragen und lässt ein ganze Armada von Bussen ausschließlich nur über den Kirchberg fahren und alle anderen auch vieler langerjähriger Fahrgäste haben das Nachsehen.

In Sachen Kompetenz und RGTR haben ich meine berechtigten Zweifel besonders nach den Äußerungen des Herrn Pascal Back im Luxemburger Wort am 16.05.2009 auf wichtige Fragen von Fahrgästen aus der Innenstadt. Die Krönung war die Verantwortlichkeit darüber noch von sich zu weisen. Für mich eine Art von Heuschelei seitens der RGTR die Sie ja nicht kommentieren wollten. Die Antwort des ehemaligen Transportministers auf Fragen ebenfalls von betroffenen Fahrgästen als parlamentarische Anfrage im April 2009 war schon eine Unverschämtheit.

Parlamentsabgeordneter Philip Modert Kommentar dazu:
"Ich sehe das genau wie Sie! Die Fragen wurden (bewusst?) ausweichend beantwortet.
Es tut mir leid, dass wir Ihnen nicht wirklich weiter helfen konnten.
Dies ist schwierig, wenn der Befragte nicht wirklich auf die Problematik eingehen will."

Philip Modert
Attaché parlementaire
Groupe parlementaire du Parti Démocratique

Ein Volksvertreter der berechtigte Fragen der Bevölkerung nicht kommentieren möchte. Wenn Sie mir dann noch erzählen, daß an gewissen Stellen darüber noch geschmunzelt wird hab ich mit der Kompetenz der Personen von der RGTR erhebliche und auch berechtigte Bedenken. Ich weiß nicht wie ich das sonst noch sachlicher kommentieren soll ohne es noch unnötig zu beschönigen.

Ich arbeite nun fast 15 Jahre in Luxemburg und verfolge diese Kirchbergsituation aufmerksam seit über 10 Jahren. Diese geschönte Einschätzung der Verantwortlichen wie sie hier geschildert wird ist nicht so. Leider kann man das auch nur beurteilen wenn man regelmäßig zu den Spitzenzeiten über den Kirchberg mitfährt.

Der beste Beitrag und Einschätzung zu diesen Routen gibt Anne in ihrem Beitrag vom 16.11. im Forum. So gut bis ins Detail hätte ich es nicht hinbekommen. Ich appelliere sich diesen Beitrag mal auszudrucken und aufmerksam durchzulesen. Da kann sich auch jeder "Nichtmitfahrer" bzw. Theoretiker ein objektives Bild über die Situationen der Saar-Lux-Busrouten machen. Wieso kann man nicht wenigstens mal darauf antworten ?

Aber ich glaube in diesem Forum treten wir auch nur auf der Stelle.

Christian


Anne hat geschrieben:Hallo,

also, wenn Annika den Bus um 7:51 Abfahrt Orscholz fährt, kann ich nur sagen: "hast du ein Glück so spät fahren zu können, nehm' mal den, der 7:11 ab Nennig fährt", denn kurz vor acht sind schon sehr viele Mitfahrer längst im Büro angekommen und bei den Buszeiten geht es ja wohl gerade um diesen Punkt, um das Verkehrsaufkommen abzuschätzen: Abfahrtzeiten. Ich habe nach der Wiedereröffnung die 6:55 und 7:10 bzw. 7:11 Busse ab Zoll getestet, Fazit: die Pulvermühl-Busse kommen gut und schneller an, ausserdem steigen an der Pulvermühle jeweils über 10 Leute aus, bis zu 15 habe ich mal au Spass gezählt. An der Kirche dann nochmals ca. 5-6, das hängt davon ab, ob die Leute den früheren Bus (6:55) gekriegt haben oder halt doch nicht. Jedenfalls ist das Durchkommen flotter, was auch logisch ist, da man sich das gestoppe über die ganzen Kirchbergstationen spart.

Abends haben wir eine alte bekannte Problematik, welche anscheinend vielen Menschen nicht in den Kopf will: um den 16:26 Bus über Pulvermühle zurück Richtung trautem Heim zu bekommen, muss man spätestens um 16:15 das Büro verlassen. Dumm nur, das bei den meisten Betrieben/Banken erst um 16:30 Schluss gemacht werden kann, ergo kann der geplagte Busteilnehmer nur eine Viertelstunde länger arbeiten, um einen 16:56 Bus zu kriegen, der dann über Kirchberg gurkt. Kein Wunder also, wenn der Pulvermühl-Rückbus wenig genutzt wird, das wäre genauso, wenn er um 1 Uhr Nachts fahren würde: das Problem liegt nicht an den Interessenten, sondern an der Abfahrtszeit. Seit Neueröffnung der Brücke fahre ich nun täglich gezwungenermassen mit einem Kirchberg-Bus zurück an den Zoll und zwar um 16:56. Die Busse klemmen immer wieder vor dem Kirchberg- und anschliessend vor dem Sandweiler-Kreisel, egal wie, die Ankunftszeiten können nicht eingehalten werden. Auch wenn es mal in Remich ganz flott geht, kann täglich mit massivem Rückstau an beiden Stellen gerechnet werden. Auch wenn die Busfahrer teilweise ganz schön rabiat fahren, um sich schneller durchzuboxen (Motto: das Recht des Grösseren und Stärkeren), hilft es nicht viel. Gegenüber der Zeiten, die die Pulvermühl-Busse vorgelegt haben (als ich die noch um 16:26 kriegen konnte aufgrund einer "Ausnahmeregelung" wegen Brückenschliessung), sind da 10-15 Minuten in letzter Zeit an Verspätung drin. Das hört sich wenig an auf den Tag bezogen, doch hochgerechnet auf die Woche usw. sind es schlappe 4 Stunden monatlich und am Ende ist es eine ganze Woche Urlaub im Jahr, wer die verschenkt ist selber schuld. Ich möchte sie nicht im Bus absitzen, ich habe schliesslich noch ein Leben nach der Arbeit.

Morgens kommen die Pulvermühl-Busse trotz mangelder Busspur selten in eine Stausituation, jedenfalls um diese Uhrzeit. Ab und zu klemmt es am Aufstieg in die Stadt, jedoch selten. Abends hätten sie das gleiche Problem, wie die Kirchberg-Busse, sprich Rückstau vor Sandweiler-Kreisel. Das soll jedoch jetzt durch die neue Busspur und Autobahnauffahrt geregelt werden, damit sind die Pulvermühl-Busse insgesamt schneller unterwegs, zur Freude der Benutzer. Das wird jedoch keinem helfen, wenn die Planung immer noch davon ausgeht, das die Leute um 16:00 oder 16:15 den Betrieb verlassen können. Merke: es werden wohl nur wenige Personen oder Beamte so früh gehen können, demnach sollte ein Direktbus aus der Stadt gegen 16:45-16:55 abfahren. Das denke viele, schade nur, dass die sich dann nicht öffentlich im Forum äussern möchten, macht wohl zuviel Arbeit... Wenn es hilft, schreiben ich zukünftig gerne die Zeiten ab/bis Zoll auf, kann das allerdings nur für meine Zeiten tun.

Beste Grüsse
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Manni » 29. Nov 2009, 23:37

Hallo Chris,

sei mal mit Deinen Zahlen etwas vorsichtiger: Die Dresdener Bank fusioniert in Lux. wie in D mit der Commerzbank, was natürlich zu einem Stellenabbau führen wird, aber bei weitem nicht werden alle Dresdener Bank Mitarbeiter entlassen...
Da fragt man sich, was man von den anderen Zahlen halten soll, die Du genannt hast...
Manni
[Profil ändern]
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 30. Nov 2009, 17:38

hallo Manni,

das mit der Dresdner und Commerzbank weiß ich auch.
Lese jeden Tag luxemburger Tagespresse und bei der Statec.lu kannst Du die aktuellen Zahlen auch nachlesen.
Es gibt auch Sozialpläne der Lux Banken die man einsehen kann.
Das folgende ging letzte Woche noch durch die Presse.
Will es keinem wünschen, aber warten wir mal das Jahr 2010 ab.

Christian

26/11/09
- Schock für viele Grenzgänger
Deutsche Banken in Luxemburg vor Schließung
Der deutsche Botschafter in Luxemburg gab bekannt, dass demnächst die Schließung einiger deutschen Banken in Luxemburg anstünde. Damit seien auch Entlassungen verbunden - ein Schock für viele Grenzgänger.
Hubertus von Morr, deutscher Botschafter in Luxemburg, war als Ehrengast zu den Feierlichkeiten des neuen Semesters an der Universität Trier geladen worden. In einem Vortrag über die Rolle unseres Nachbarlandes in Europa ließ er verlauten, dass mehrere deutsche Banken die Schließung ihrer Häuser im Großherzogtum planen würden. Darunter mehrere Landesbanken und die Dresdner Bank, die von der Commerzbank übernommen wurde.
Die Schließungen stünden demnächst an, so von Morr. Der Botschafter bestätigte, dass die Schließungen natürlich auch mit Entlassungen verbunden seien und das davon vor allem deutsche Grenzgänger betroffen seien .

http://www.diegrenzgaenger.lu/index.php?p=edito&id=3774
Manni hat geschrieben:Hallo Chris,

sei mal mit Deinen Zahlen etwas vorsichtiger: Die Dresdener Bank fusioniert in Lux. wie in D mit der Commerzbank, was natürlich zu einem Stellenabbau führen wird, aber bei weitem nicht werden alle Dresdener Bank Mitarbeiter entlassen...
Da fragt man sich, was man von den anderen Zahlen halten soll, die Du genannt hast...
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anni1984 » 30. Nov 2009, 23:55

Ich finde es ehrlich gesagt unfair, dass der ein oder andere (ich will jetzt keinen Namen nennen aber ich denke jeder weiß wer hier gemeint ist... schmunzel...) hier jetzt einfach sagt, dass man den Kirchberg ja bald eh nicht mehr anfahren muss, da es aufgrund der angedachten Schließungen bzw Rationalisierungsmassnahmen im Finanzsektor ja früher oder später keine Fahrgäste mehr geben wird, die dort aussteigen werden, weil ja laut dieser Person dann wohl nur noch Leute in der Stadt arbeiten..... komisch... für mich besteht der Kirchberg nicht nur aus Banken, sondern auch aus Hotels und auch den EU-Gebäuden sowie Schulen. Dann hätten wir da noch die Cocque sowie das sich derzeit noch dort besfindliche Auchan. Ich hab immer gedacht da würden auch Menschen arbeiten... aber anscheinend hab ich mich da geirrt... Nur wenn es keine Menschen sind, was dann?!!! Hier gehen wohl bestimmte Personen davon aus, dass die ganzen SaarLux-Fahrgäste vom Kirchberg alle bei Banken arbeiten. Soviel ich weiß ist das nicht der Fall. Ich kenne durchaus Leute die NICHT bei einer Bank aber trotzdem auf dem Kirchberg arbeiten UND jeden Tag SaarLux fahren. Sollen diejenigen nicht mehr die Chance haben mit dem Bus zur Arbeit zu fahren?? ...... hmmmmm......Ach ja: und wann genau sollen die Banken geschlossen werden??? das kann in einigen Monaten aber auch erst in ein paar Jahren der Fall sein. Klar ist, dass auf längere Sicht einige Banken schließen werden. aber wer sagt denn dass davon auch automatisch ALLE SaarLux-Kirchberger betroffen sind? Das weiß doch noch keiner! Ich bin der Ansicht, dass wenn tatsächlich soviele SaarLux-Fahrgäste davon betroffen sein sollten man sich dann immer noch Gedanken machen kann, ob es nicht doch Sinn macht, die Pulvermühle-Achse zu stärken. Nur solange wie die Kirchberger so stark vertreten sind wie bisher, sollte man bei dem derzeitigen Fahrplan bleiben! Warum schon ein Jahr im Voraus alles umschmeißen, nur weil die MINDERHEIT (Ich glaub zumindest mal dass 15 Pulvermühler gegenüber mind. 50 (?) Kirchbergern die Minderheit ist....) es so will. Ich glaub ich hab das schon ein paar mal hier im Forum irgendwo erwähnt. Ach was solls.... WIESO HABEN WIR BLAUE TICKETS?!?!?!?! Zum weiterverkaufen....? Ich dachte die wären dafür auch die innerluxemburgischen Linien zu nutzen.... Da hab ich dann wohl was falsch verstanden... Und jetzt fangt nicht wieder damit an, dass man wenn man das Ticket benutzt ja sooooooviel Zeit am Tag verliert... Wenn ich so denken würde, dann wäre ich schon lange wieder auf mein Auto umgestiegen!!! Ich bin lieber jeden Tag ne halbe Stunde länger unterwegs und fahre bequem mit dem Bus als dass ich mich mit meinem Auto in den Verkehr stelle! Und ich weiß dass es viele gibt die es genauso sehen! Ach und was die Parkplätze in der Stadt angeht... irgendwo findet man immer einen. Nur nicht unbedingt immer direkt vor dem Büro...

Übrigens........Der hier von manchen erwähnte Zeitungsartikel aus dem Luxemburger Wort vom 16.05.2009 spiegelt meiner Ansicht nach überhaupt nicht die Wirklichkeit wieder! Wer will dem kann ich gerne den Artikel mal zukommen lassen damit er sich den mal anschauen kann.... sehr interessant welche Wege der ein oder andere geht, nur um seinen Willen durchzusetzen.....

Viele Grüße
Anni1984
[Profil ändern]
 
Beiträge: 39
Registriert: 02.2009
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 2. Dez 2009, 13:48

nochmals ein großes Dankeschön für diesen wiederum sehr sachlichen, interessanten, hilfreichen und inhaltlich objektiven Meinung von Anni !!
Aber irgendwie kommt mir zwischen diesem ganzen "hmmmmmm, grinz, schmunzel, komisch, sooooooviel, räusper, kischer und Trullalla" dieser ganze Text bekannt vor, hatten wir schon mal. Man kommt sich zwar stellenweise wie in einen Comic vor aber natürlich sehr informativ und hilfreich, tolle Sache.

stand heute noch im Luxemburger Wort:
Lucien Thiel über den Staatshaushalt 2010
01.12.2009 16:37 Uhr,01.12.2009 16:50 Uhr
Der Haushaltsberichterstatter geht davon aus, dass in den kommenden Jahren am Finanzplatz und Bankensektor mehr als 2000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Der Berichterstatter ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass das Grossherzogtum das Bankgeheimnis auch in Zukunft brauchen wird. Sollte das nicht der Fall sein, könnte damit der Abbau von bis zu 6000 Bankenarbeitsplätzen verbunden sein. http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/ ... -thiel.php

Ist manchmal auch ganz hilfreich neben dem Busfahren in Luxemburg auch ab und zu mal in die luxemburger Tagespresse zu schauen bevor man unvorbereitet irgendwelche Überraschungen erlebt. Einige Forumsteilnehmer waren scheinbar überrascht über Zahlen von bevorstehen Stellenabbau in Luxemburg.
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 4. Dez 2009, 16:41

hallo Anni1984,

Du sitzt aber verhältnismässig oft in dem für Dich überflüssigen und unnötigen "Pulvermühle-Bus".

Na was haben die aktuellen "Spionagefahrten" mit dem "Pulvermühle-Bus" ergeben ? :-)

Bekommst Du was dafür oder reicht der von Dir angeregte Verkauf der "Blauen Karten" ?

Wir aus der Innenstadt müssen ja die "Blaue", wie Du weißt, für die Benutzung der Lux-Linienbusse zum Royal nutzen.

Schöne Grüße
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anni1984 » 4. Dez 2009, 20:47

Chris...

chris hat geschrieben:Du sitzt aber verhältnismässig oft in dem für Dich überflüssigen und unnötigen "Pulvermühle-Bus".

Einmal pro Woche. Weil ich mit allen Bussen egal ob Kirchberg oder Pulvermühle gleich lange brauche bis nach Strassen... Nur steigen eben wesentlich mehr Leute am Kirchberg aus als an der Pulvermühle (mind. 50 (Kirchberg) zu max. 15 (Pulvermühle))! Also sagt mir mein Verstand dass es mehr Sinn macht über den Kirchberg zu fahren als über die Pulvermühle. zumal die Busse über den Kirchberg eben auch weniger Verkehr haben als die Busse über die Pulvermühle.
Anni1984
[Profil ändern]
 
Beiträge: 39
Registriert: 02.2009
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 9. Dez 2009, 15:03

Deine Logig ist schon etwas merkwürdig, aber wie immer informativ, sachlich und hilfreich.
Der Verkehr über den Kirchberg ist weniger, ja nee iss klar :-)
Den Beitrag von Anne am 16.11. dazu hast Du scheinbar immer noch nicht gelesen.
Die kann Dir was über den Verkehr auf dem Kirchberg erzählen.

Ein Tipp noch, unterlasse bitte das Anpöbeln von Fahrgästen morgens im Bus, besonders wenn unmittelbar der Fahrer daneben sitzt.
Herr Maurer war sicher nicht begeistert darüber.

Danke


Anni1984 hat geschrieben:Chris...

chris hat geschrieben:Du sitzt aber verhältnismässig oft in dem für Dich überflüssigen und unnötigen "Pulvermühle-Bus".

Einmal pro Woche. Weil ich mit allen Bussen egal ob Kirchberg oder Pulvermühle gleich lange brauche bis nach Strassen... Nur steigen eben wesentlich mehr Leute am Kirchberg aus als an der Pulvermühle (mind. 50 (Kirchberg) zu max. 15 (Pulvermühle))! Also sagt mir mein Verstand dass es mehr Sinn macht über den Kirchberg zu fahren als über die Pulvermühle. zumal die Busse über den Kirchberg eben auch weniger Verkehr haben als die Busse über die Pulvermühle.
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Fahrplan"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron