neuer Fahrplan für November

alles zu Fahrplan, Verspätungen, ...

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon admin » 4. Nov 2009, 08:31

Tja, die Pulvermühle... an gewissen Stellen in Luxembourg wird das Thema mit einem Schmunzeln kommentiert.

Fakt ist: wir sehen gewisse Tendenzen, die in Richtung Pro Fahrweg Pulvermühle gehen. Allerdings sehen wir auch, dass die 156 ab Royal nachmittags mit deutlicher Verspätung in Nennig ankommt als die vergleichbaren 155 und 159. Stau vor dem großen Kreisel? Laut RGTR ist die Kirchbergachse immer noch Prio 1 - wenn eine Busspur auf Strecke Pulvermühle kommt, dann ist durchaus dieser Weg betrachtbar.
Fakt ist aber auch, dass die Kirchbergachse in den letzten Jahren immer schneller geworden ist. Achillesferse ist allerdings hier der Kreisel nach der Haltestelle JFK, wo die Busse wie der Individualverkehr im Stau stehen. Eine Verlängerung der rechten Fahrspur als Busspur bis zum Kreisel wird geprüft.

Also: wir sehen uns in der Pflicht, auf Kundenanregungen zu reagieren, tun uns aber schwer damit, ein gut funktionierenedes System zu destabilisieren und u.U. unübersichtlich zu machen. Wie gesagt, es muss mit bestehenden Kapazitäten funktionieren. Der 13.12.2009 wird allerdings änderungsfrei bleiben. Wenn, dann wird frühestens Anfang Februar 2010 der Fahrplan angepackt.


P.S. den Arbeitgeber von Chris gebe ich hier nicht bekannt - es ist auf jeden Fall keine Bank....
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon nad » 10. Nov 2009, 23:38

chris hat geschrieben:Vom Glacis bis zum Bahnhof brauchst Du sicher keine 15-20 min. mit dem Bus.


Doch, problemlos an Wochentagen. Klar, Sontag abends sind's nur 5; aber ansonsten ist die Achse total zu mit Bussen die stauen müssen um in die Haltesstelle rein zu kommen. Und danach staut es den Hesper Berg runter und in Frisingen an der Ampel. Das ist die direkte Strecke nach Frankreich, nur zur Info.

Früher bin ich von Hassel über Hesper, Gare, Hamilius zum Kirchberg gefahren, und brauchte dafür 45 min! Das war die Zeit schon mehr als ich jetzt von Sinz aus brauche. Ein Rückweg über diese Variante würde meiner Meinung nach bis Nennig die Fahrzeit für KB Gäste verdoppeln - was ich auf Dauer nicht mitmachen würde.
nad
[Profil ändern]
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.2009
Wohnort: Sinz
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anne » 12. Nov 2009, 09:45

Hallo Herr Joris,

so sehr schmunzeln die Luxemburger wohl doch nicht über das Thema Busstrecke Pulvermühle, es wird nämlich zur Zeit genau eben an dieser Strecke gebaut (seit dieser Woche): in Höhe des Sandweiler Kreisverkehrs entsteht laut Beschilderung eine Busspur, damit können abends die Busse am Stau vorbeifahren... Schön für uns. Da haben wohl einige eingesehen, dass es nicht ausschliesslich den Kirchberg gibt, es sei denn, die setzen für unnötige Trassen das Geld in den Sand.
Anne
[Profil ändern]
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 13. Nov 2009, 15:25

Hallo Anne,

hast Du richtig gesehen, ich weiss auch nicht worüber die Herrschaften dort beim RGTR schmunzeln.
Diese Ignoranz einiger Mitarbeiter der RGTR (Transportministerium) ist fast nicht mehr zu überteffen.

Diese Bauarbeiten Pulvermühle "Busspur" und neuer Zubringer vor dem Kreisel auf die Autobahn hatte der neue Transportminister Claude Wiseler noch in seiner alten Funktion als Bauminister auf den Weg gebracht. http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/ ... spuren.php
Eine endlich prima Idee den Verkehr schneller auf dem direkten Weg aus der Stadt zu bringen wovon der Kirchberg auch profitieren könnte wenn man den Gedanken zu Ende führen würde.
Aber Denken ist nicht jedermanns Sache. Ich kann manchmal nur noch den Kopf schütteln.
Aber "oh Wunder" die Bauarbeiten laufen. Ob die Kirchberglobisten beim RGTR das schon mitbekommen haben ?!

Frage mich ober der neue Chef und Transportminister Claude Wiseler im Detail über das Wirken seiner Mitarbeiter bei dieser prioritären Kirchberg-Route informiert ist.


Christian

Anne hat geschrieben:Hallo Herr Joris,

so sehr schmunzeln die Luxemburger wohl doch nicht über das Thema Busstrecke Pulvermühle, es wird nämlich zur Zeit genau eben an dieser Strecke gebaut (seit dieser Woche): in Höhe des Sandweiler Kreisverkehrs entsteht laut Beschilderung eine Busspur, damit können abends die Busse am Stau vorbeifahren... Schön für uns. Da haben wohl einige eingesehen, dass es nicht ausschliesslich den Kirchberg gibt, es sei denn, die setzen für unnötige Trassen das Geld in den Sand.
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 14. Nov 2009, 10:36

Tja, Herr Joris muss ja wieder eine lustige Runde gewesen sein Ihre letztes Zusammentreffen bei der RGTR in Luxemburg.
Dachte eigentlich die Fahrgäste würden von dem Verantwortlichen ähnlich wie die Frau Nies früher im Detail über das Ergebnis informiert. Leider liest man jetzt nur durch Zufall hier im Forum darüber.

Sie haben Recht, dass die "Kirchbergachse" prima funktioniert und alle anderen müssen sich Wohl oder Übel mit zusätzlichen Umwegen und Fahrzeiten dranhängen. Und das der Verkehr seit einem Jahr etwas flüssiger über den Kirchberg läuft ist durch die Tatsache das halt weniger Arbeitnehmer, auch sehr viele Nichtbanker, in Luxemburg Stadt und auf dem Kirchberg beschäftigt sind. Luxemburg hat zur Zeit die größte Anzahl an Firmeninsolvenzen und höchste Arbeitslosigkeit seit 60 Jahren.

Sie müssen mir unbedingt mal sagen welche Person dieses Wort "Kirchbergachse" erfunden hat. Steht der Platz schon fest wo er sein Denkmal errichten möchte ?

Man redet hier wieder von der "Achillesferse Kreisel nach der Haltestelle JFK". Dieser Kreisel wurde schon damals, wie so vieles in Luxemburg, für dieses Verkehrsaufkommen falsch geplant und viel zu klein umgesetzt. Da hilft auch keine zusätzliche Busspur bis zum Kreisel. Wenn der Kreisel zu ist und es von der Autobahn zurückstaut, die wir ja dummerweise noch zurückfahren, stehen wir trotzdem in unserer Busspur. Eine umfangreiche Änderung dieses Knotenpunktes würde vielleicht für Abhilfe sorgen.

Also ich bin immer wieder erstaunt welche Buskapazitäten Tag für Tag und Stunde für Stunde von der RSW und Fa. Müller Nies über den Kirchberg rollen. Wir hatten uns diese Woche im Bus noch darüber unterhalten, warum es so schwer sein sollte den Innenstatdfahrgästen wenigstens ein oder zwei Busse davon zugestehen um ihnen unnötige Fahrzeiten zu ersparen.

Wir haben auch darüber gesprochen eine eigene Innenstadtumfrage- und Unterschriftenaktion zu starten, wie schon 2005. Und nach Beendigung der Bauarbeiten Pulvermühle "Busspur" und neuer Zubringer vor dem Kreisel auf die Autobahn wollen wir uns dann auch damit bei dem neuen Transportminister Claude Wieseler darüber bedanken. Auch ein Minister ist mal froh für ein Dankeschön.
Was nützt die schnellste Route in Richtung Sandweiler mit neuer Busspur aus der Innenstadt wenn sie von RSW und Müller-Nies nicht genutzt wird. Ich denke und bin zuversichtlich, 2010 da geht noch was.

Christian




admin hat geschrieben:Tja, die Pulvermühle... an gewissen Stellen in Luxembourg wird das Thema mit einem Schmunzeln kommentiert.

Fakt ist: wir sehen gewisse Tendenzen, die in Richtung Pro Fahrweg Pulvermühle gehen. Allerdings sehen wir auch, dass die 156 ab Royal nachmittags mit deutlicher Verspätung in Nennig ankommt als die vergleichbaren 155 und 159. Stau vor dem großen Kreisel? Laut RGTR ist die Kirchbergachse immer noch Prio 1 - wenn eine Busspur auf Strecke Pulvermühle kommt, dann ist durchaus dieser Weg betrachtbar.
Fakt ist aber auch, dass die Kirchbergachse in den letzten Jahren immer schneller geworden ist. Achillesferse ist allerdings hier der Kreisel nach der Haltestelle JFK, wo die Busse wie der Individualverkehr im Stau stehen. Eine Verlängerung der rechten Fahrspur als Busspur bis zum Kreisel wird geprüft.

Also: wir sehen uns in der Pflicht, auf Kundenanregungen zu reagieren, tun uns aber schwer damit, ein gut funktionierenedes System zu destabilisieren und u.U. unübersichtlich zu machen. Wie gesagt, es muss mit bestehenden Kapazitäten funktionieren. Der 13.12.2009 wird allerdings änderungsfrei bleiben. Wenn, dann wird frühestens Anfang Februar 2010 der Fahrplan angepackt.


P.S. den Arbeitgeber von Chris gebe ich hier nicht bekannt - es ist auf jeden Fall keine Bank....
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anni1984 » 14. Nov 2009, 13:12

Chris, halt jetzt mal die Luft an! Was soll denn das ganze rumgehacke auf der RSW und Müller-Nies?! Kannst jetzt ja wieder wie damals schon bei den Kirchberg-Pulvermühle-Diskussionen zu mir sagen ich wäre "noch dümmer als du eigentlich angenommen hast" (Zitat aus einer deiner E-Mail an mich!) aber das ist mir hier jetzt mal sch....egal!
Ich selber bin der Ansicht, dass die Route über Kirchberg nicht die schlechteste ist. Ich bin in der letzten Zeit, wie du ja weißt auch das ein oder andere mal mit dem Pulvermühle -Bus, der um 7.51 (?) in Orcholz wegfährt gefahrne. Und ich kann dazu nur sagen, dass mehr als einmal die Busse über den Kirchberg schneller bzw. genauso schnell in der Stadt waren wie der von dir so umworbene Pulvermühle-Bus. Woher ich das weiß?? Na weil wir uns entweder am Royal an der Kreuzung begegneten oder aber einer der Kirchbergbusse uns an der Kannerklinik bzw. auf der Route d'Arlon begegneten. Hmmm..... war der vielleicht die Achse "Pulvermühle überlastet??? Oder waren die Kirchbergbusse zu früh am Royal weil sie besser durchkamen? Ich weiß nicht ob dir das schon mal aufgefallen ist aber die Busspur soll ja abends aus der Stadt raus gehen... von dem Verkehr morgens schreibst du hier nichts... Scheint dir da ja wohl egal zu sein 5 Minuten länger im Bus zu sitzen. Komisch. Ich würde mich eher über die Zeiten morgens zur Arbeit als abends von der Arbeit nach Hause beschweren. Abends kommt es auf 10 Minuten mehr wg dem Verkehr gewiss nicht an! Und was den Kreisel am Kirchberg betrifft... Sooo schlimm ist das auch wieder nicht wie du hier schreibst. Die Busse können da ja mitlerweile kompett bis (fast) nach vorne durchfahren. Da brauchen die meistens keine 5 Minuten bis in den Kreisel. Und diesen riesen-Rückstau, dass auf der Autobahn überhaupt nichts mehr geht kam im letzten halben ja auch nicht jeden Tag vor. Das haben wir vielleicht 1 mal alle zwei Monate! und wenn wir dann noch über Munsbach fahren können weil wir den Stau früh genug sehen verlieren wir auch höchstens 10 Minuten bis nach Orscholz! Das sich der Verkehr tatsächlich durch den Kreisel bis auf die Avenue J-F Kennedy zurückgestaut hat hab ich bisher in 3 1/2 Jahren in denen ich jetzt SaarLux fahre 2mal erlebt!
Ach übrigens: Ich bin in den Ferien 4-5 mal (Also die hälfte der Zeit...) in Perl in den frühen Pulvermühle-Bus umgestiegen. Um zu sehenn wie viele Leute denn da tatsächlich drin sind.... Da hätte ich jetzt dann auch mal ne klitzekleine Frage an dich.... Wo waren da die zahlreichen Pulvermühle-Fahrgäste?!? Also wir hatten vielleicht einmal (!!!) einen oder zwei Fahrgäste, die tatsächlich dort ausgestiegen sind! Ansonsten war NIEMAND da, der dort ausstieg!
Und als wir letzte Woche den ersten Pulvermühle-Bus hinter Moutfort überholten waren da ganze 6 (!!!) Fahrgäste drin! Sehr effektiv!

Naja. Vielleicht steh ich ja zu sehr hinter dem was die RSW und Müller-Nies betreffend der SaarLuxBusse beschließen. Aber leider kann ich gegen den derzeitigen Fahrplan (den, um den wir zwischen dem 14.12.08 und Anfang Februar 2009 so sehr gekämpft haben!!!) NICHTS negatives sagen! Und wie du genau weißt arbeite ich weder auf dem Kirchberg noch in der Innenstadt bzw. richtung Bahnhof! Hast du dir nie die Frage gestellt warum die ganze Strecke über die Pulvermühle mit der Linie 159 so schnell wieder über den Haufen geworfen wurde??? Anscheinend nicht! Da hast du dir sohl Monate lang die Augen zugehalten!

Viele Grüße und euch allen noch ein schönes Wochenende!
Annika
Anni1984
[Profil ändern]
 
Beiträge: 39
Registriert: 02.2009
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon admin » 15. Nov 2009, 15:30

Ja hallo,
Leider bin ich Admin dieses Free-Forums und zudem Mitarbeiter der Saar-Pfalz-Bus GmbH. Daher werde ich mir jegliche Kommentare zu den Berichten von Chris künftig verkneifen (müssen). Nur soviel: die Personen, die bei RGTR verantwortlich sind, sind alle fachlich hoch kompetent und haben einen ganzheitlichen Überblick über alle Verkehrsführungen und -lagen in Luxemburg Stadt und im ganzen Großherzogtum.
Anni1984 schreibt sehr sachlich und inhaltlich objektiv - finde ich sehr interessant. Da kann man was mit anfangen.
Nochmal: die SaarLuxBus-Linien sind seit 9 Monaten vom Fahrplan her stabil, trotz Brücken- und Tunnelsperrungen hat sich die Zahl der Stammkunden erhöht. Ganz wenige Kritikpunkte bestätigen uns in unseren Planungen. Und wir haben noch mehr vor, tariflich, in Kooperation mit unseren kompetenten Partnern der RGTR. Und: die Baumaßnahme vor dem Kreisel ist eine bessere Einfädelfahrbahn in den Kreisel und noch lange nicht die angekündigte Busspur über die Pulvermühle.
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anne » 16. Nov 2009, 10:16

Hallo,

also, wenn Annika den Bus um 7:51 Abfahrt Orscholz fährt, kann ich nur sagen: "hast du ein Glück so spät fahren zu können, nehm' mal den, der 7:11 ab Nennig fährt", denn kurz vor acht sind schon sehr viele Mitfahrer längst im Büro angekommen und bei den Buszeiten geht es ja wohl gerade um diesen Punkt, um das Verkehrsaufkommen abzuschätzen: Abfahrtzeiten. Ich habe nach der Wiedereröffnung die 6:55 und 7:10 bzw. 7:11 Busse ab Zoll getestet, Fazit: die Pulvermühl-Busse kommen gut und schneller an, ausserdem steigen an der Pulvermühle jeweils über 10 Leute aus, bis zu 15 habe ich mal au Spass gezählt. An der Kirche dann nochmals ca. 5-6, das hängt davon ab, ob die Leute den früheren Bus (6:55) gekriegt haben oder halt doch nicht. Jedenfalls ist das Durchkommen flotter, was auch logisch ist, da man sich das gestoppe über die ganzen Kirchbergstationen spart.

Abends haben wir eine alte bekannte Problematik, welche anscheinend vielen Menschen nicht in den Kopf will: um den 16:26 Bus über Pulvermühle zurück Richtung trautem Heim zu bekommen, muss man spätestens um 16:15 das Büro verlassen. Dumm nur, das bei den meisten Betrieben/Banken erst um 16:30 Schluss gemacht werden kann, ergo kann der geplagte Busteilnehmer nur eine Viertelstunde länger arbeiten, um einen 16:56 Bus zu kriegen, der dann über Kirchberg gurkt. Kein Wunder also, wenn der Pulvermühl-Rückbus wenig genutzt wird, das wäre genauso, wenn er um 1 Uhr Nachts fahren würde: das Problem liegt nicht an den Interessenten, sondern an der Abfahrtszeit. Seit Neueröffnung der Brücke fahre ich nun täglich gezwungenermassen mit einem Kirchberg-Bus zurück an den Zoll und zwar um 16:56. Die Busse klemmen immer wieder vor dem Kirchberg- und anschliessend vor dem Sandweiler-Kreisel, egal wie, die Ankunftszeiten können nicht eingehalten werden. Auch wenn es mal in Remich ganz flott geht, kann täglich mit massivem Rückstau an beiden Stellen gerechnet werden. Auch wenn die Busfahrer teilweise ganz schön rabiat fahren, um sich schneller durchzuboxen (Motto: das Recht des Grösseren und Stärkeren), hilft es nicht viel. Gegenüber der Zeiten, die die Pulvermühl-Busse vorgelegt haben (als ich die noch um 16:26 kriegen konnte aufgrund einer "Ausnahmeregelung" wegen Brückenschliessung), sind da 10-15 Minuten in letzter Zeit an Verspätung drin. Das hört sich wenig an auf den Tag bezogen, doch hochgerechnet auf die Woche usw. sind es schlappe 4 Stunden monatlich und am Ende ist es eine ganze Woche Urlaub im Jahr, wer die verschenkt ist selber schuld. Ich möchte sie nicht im Bus absitzen, ich habe schliesslich noch ein Leben nach der Arbeit.

Morgens kommen die Pulvermühl-Busse trotz mangelder Busspur selten in eine Stausituation, jedenfalls um diese Uhrzeit. Ab und zu klemmt es am Aufstieg in die Stadt, jedoch selten. Abends hätten sie das gleiche Problem, wie die Kirchberg-Busse, sprich Rückstau vor Sandweiler-Kreisel. Das soll jedoch jetzt durch die neue Busspur und Autobahnauffahrt geregelt werden, damit sind die Pulvermühl-Busse insgesamt schneller unterwegs, zur Freude der Benutzer. Das wird jedoch keinem helfen, wenn die Planung immer noch davon ausgeht, das die Leute um 16:00 oder 16:15 den Betrieb verlassen können. Merke: es werden wohl nur wenige Personen oder Beamte so früh gehen können, demnach sollte ein Direktbus aus der Stadt gegen 16:45-16:55 abfahren. Das denke viele, schade nur, dass die sich dann nicht öffentlich im Forum äussern möchten, macht wohl zuviel Arbeit... Wenn es hilft, schreiben ich zukünftig gerne die Zeiten ab/bis Zoll auf, kann das allerdings nur für meine Zeiten tun.

Beste Grüsse
Anne
[Profil ändern]
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon Anni1984 » 16. Nov 2009, 19:08

Sorry, Leute. Mein Fehler. Hab auch eigentlich in meinem Beitrag oben den Bus um 6.51 Uhr ab Orscholz gemeint..... :(
Hab mich da leider vertippt.
Anni1984
[Profil ändern]
 
Beiträge: 39
Registriert: 02.2009
Geschlecht: weiblich

Re: neuer Fahrplan für November

Beitragvon chris » 17. Nov 2009, 17:37

Hallo Annika

zu Deinem Kommentaren sag ich nichts mehr, machst Du das bewusst solche Falschinformationen ins Forum zu setzen ?
Kann es sein, daß Du da in einem ganz anderen Bus sitzt ??
Ich mache gerne mit dem Handy mal 14 Tage lang ein Foto morgens von den austeigenden Fahrgästen bei der Pulvermühle.
Geb dir gerne auch mal die Namen von alle denen die da aussteigen.
Vielleicht hilft Dir das weiter.
Wenn Du weniger mit dem Busfahrer reden würdest könntest Du auch mehr mitbekommen wieviele da ein- oder aussteigen.
Hör auf so einen Unsinn hier zu schreiben.

Christian

Anni1984 hat geschrieben:Chris, halt jetzt mal die Luft an! Was soll denn das ganze rumgehacke auf der RSW und Müller-Nies?! Kannst jetzt ja wieder wie damals schon bei den Kirchberg-Pulvermühle-Diskussionen zu mir sagen ich wäre "noch dümmer als du eigentlich angenommen hast" (Zitat aus einer deiner E-Mail an mich!) aber das ist mir hier jetzt mal sch....egal!
Ich selber bin der Ansicht, dass die Route über Kirchberg nicht die schlechteste ist. Ich bin in der letzten Zeit, wie du ja weißt auch das ein oder andere mal mit dem Pulvermühle -Bus, der um 7.51 (?) in Orcholz wegfährt gefahrne. Und ich kann dazu nur sagen, dass mehr als einmal die Busse über den Kirchberg schneller bzw. genauso schnell in der Stadt waren wie der von dir so umworbene Pulvermühle-Bus. Woher ich das weiß?? Na weil wir uns entweder am Royal an der Kreuzung begegneten oder aber einer der Kirchbergbusse uns an der Kannerklinik bzw. auf der Route d'Arlon begegneten. Hmmm..... war der vielleicht die Achse "Pulvermühle überlastet??? Oder waren die Kirchbergbusse zu früh am Royal weil sie besser durchkamen? Ich weiß nicht ob dir das schon mal aufgefallen ist aber die Busspur soll ja abends aus der Stadt raus gehen... von dem Verkehr morgens schreibst du hier nichts... Scheint dir da ja wohl egal zu sein 5 Minuten länger im Bus zu sitzen. Komisch. Ich würde mich eher über die Zeiten morgens zur Arbeit als abends von der Arbeit nach Hause beschweren. Abends kommt es auf 10 Minuten mehr wg dem Verkehr gewiss nicht an! Und was den Kreisel am Kirchberg betrifft... Sooo schlimm ist das auch wieder nicht wie du hier schreibst. Die Busse können da ja mitlerweile kompett bis (fast) nach vorne durchfahren. Da brauchen die meistens keine 5 Minuten bis in den Kreisel. Und diesen riesen-Rückstau, dass auf der Autobahn überhaupt nichts mehr geht kam im letzten halben ja auch nicht jeden Tag vor. Das haben wir vielleicht 1 mal alle zwei Monate! und wenn wir dann noch über Munsbach fahren können weil wir den Stau früh genug sehen verlieren wir auch höchstens 10 Minuten bis nach Orscholz! Das sich der Verkehr tatsächlich durch den Kreisel bis auf die Avenue J-F Kennedy zurückgestaut hat hab ich bisher in 3 1/2 Jahren in denen ich jetzt SaarLux fahre 2mal erlebt!
Ach übrigens: Ich bin in den Ferien 4-5 mal (Also die hälfte der Zeit...) in Perl in den frühen Pulvermühle-Bus umgestiegen. Um zu sehenn wie viele Leute denn da tatsächlich drin sind.... Da hätte ich jetzt dann auch mal ne klitzekleine Frage an dich.... Wo waren da die zahlreichen Pulvermühle-Fahrgäste?!? Also wir hatten vielleicht einmal (!!!) einen oder zwei Fahrgäste, die tatsächlich dort ausgestiegen sind! Ansonsten war NIEMAND da, der dort ausstieg!
Und als wir letzte Woche den ersten Pulvermühle-Bus hinter Moutfort überholten waren da ganze 6 (!!!) Fahrgäste drin! Sehr effektiv!

Naja. Vielleicht steh ich ja zu sehr hinter dem was die RSW und Müller-Nies betreffend der SaarLuxBusse beschließen. Aber leider kann ich gegen den derzeitigen Fahrplan (den, um den wir zwischen dem 14.12.08 und Anfang Februar 2009 so sehr gekämpft haben!!!) NICHTS negatives sagen! Und wie du genau weißt arbeite ich weder auf dem Kirchberg noch in der Innenstadt bzw. richtung Bahnhof! Hast du dir nie die Frage gestellt warum die ganze Strecke über die Pulvermühle mit der Linie 159 so schnell wieder über den Haufen geworfen wurde??? Anscheinend nicht! Da hast du dir sohl Monate lang die Augen zugehalten!

Viele Grüße und euch allen noch ein schönes Wochenende!
Annika
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Fahrplan"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron