Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

alles zu Fahrplan, Verspätungen, ...

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Jazz » 5. Mär 2009, 12:16

Hallo Admin,

leider sind es nie 3 Min. Im Schnitt 7-10 Min! Wenn man die Verspätung abzieht, die der Bus schon regelmässig am Royal hat. Die Verspätung beträgt die letzten Tage insgesamt im Schnitt 15 min.
Gestern bin ich einen Schnellbus später gefahren (17:56 ab Royal) und hier gibt es ja noch einen Umsteigebus nach Perl, dieser hat keine Umsteiger! Warum setzt man diesen Bus nicht zu der Hauptzeit um 18:04 Uhr ein. Wegen dem regelmässigen Umsteiger, der ab Nennig Zoll mitfährt!

Gruss
Jazz
Jazz
[Profil ändern]
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.2009
Wohnort: Merzig-Hilbringen
Geschlecht: weiblich

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon admin » 5. Mär 2009, 17:00

Hallo Jazz,

hm, das mit dem Bus-Verlegen ist leider nicht so einfach. Hier muss ich dann ein wenig in die betriebliche Praxis einsteigen: die beiden Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr hatten wir in der Vergangenheit mit einem Aushilfsfahrer über unseren Partner Müller-Nies abgedeckt. Der Bus war ein Ersatzfahrzeug der Firma Müller-Nies. Leider steht dieser Fahrer nicht mehr zur Verfügung. Durch die Leistungsmehrung durch den Ast Losheim sind auch die Fahrzeugkapazitäten knapper geworden, obwohl seitens RSW zwei neue Busse im Dezember 08 beschafft worden sind. Neue Fahrzeuge der Firma Müller-Nies sind leider noch nicht geliefert.
Hinzu kommt, dass unser Partner-Unternehmen momentan fast planmäßig einen Niederflurbus nachmittags (MZG-MN111) einsetzen muss, da einer ihrer SaarLuxBusse momentan im Herstellerwerk verweilt mit großen mechanischen (Motor, Tank) Problemen.

Also kann man sagen - ein Engpass an Fahrzeugen, die dem SaarLuxBus-Standard entsprechen.

Die 19:04 Uhr (und 20:04 Uhr) Abbringerfahrt ab Nennig sind dagegen leichter zu lösen, da jeweils die Vorfahrt eine Linienfahrt von Merzig nach Nennig auf der Linie 210 ist.

Wir wissen ob der Probleme, haben aber momentan noch keine zufriedenstellende Lösung - leider!
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon A.J. » 9. Mär 2009, 19:49

Hallo Admin,

auf dem neuen Fahrplan vom 16.02.2009 wird der Zubringer 156 Nennig-Perl groß angepriesen (obwohl das ja schon länger ganz gut klappt und alle zufrieden sind) und 2 Tage später, als es dann offiziell war lt. neuem Fahrplan, klappt nichts mehr. Wie auch schon aus diesem Forum ersichtlich, gehen jetzt schon die Fahrgäste aufeinander los. Soll sich mal jemand trauen, noch bis Perl durchzufahren... und dann schuld dran ist, dass der Schnellbus keiner mehr ist.
Außerdem...gerade bei der RSW gibt es Busfahrer die einen Fahrgast nie und nimmer auch nur einen Meter vor oder hinter der Haltestelle einsteigen lassen würden und jetzt werden die bis nach Perl fahrenden Fahrgäste einfach auf der Hauptstraße...weit und breit keine Haltestelle zu sehen...quasi rausgeschmissen!!! Wenn der Bus doch eh kein Schnellbus mehr ist und eh durch Perl fahren muß, kann in dem Moment auch noch eine weitere Minute geopfert werden und der Bus die Bahnhofstraße rauffahren, dort ist wenigstens eine anständige Bushaltestellt in der die Leute die dort morgens einsteigen, auch abends aussteigen können.
Durch diese ganzen Unsicherheiten füllt sich der Parkplatz in Nennig immer mehr und bildet Grundlage für den nächsten Frust
Und eigentlich dürften die Engpässe der Busbetriebe die Fahrgäste nicht interessieren. Für ein oder zwei Tage ist sicher jeder bereit mal eine kurze Änderung in Kauf zu nehmen, aber über einen ungewissen und/oder längeren Zeitraum nicht.
Kein Wunder auch, dass nicht mehr Menschen die Busangebote in Anspruch nehmen. Interessierte werden von der derzeitigen Situation regelrecht abgeschreckt. Schade eigentlich. Da wurden einige Ideen nicht bis zu Ende gedacht.
A.J.
[Profil ändern]
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon melli1504 » 10. Mär 2009, 10:48

Also ich fahre ja auch mit der Linie 155 um 17.26h vom Royal und ich kann absolut bezeugen, dass wir wesenlich länger unterwegs sind als zuvor. Da sind 3 Minuten echt untertrieben. Ich hab die letzten paar Tage auf die Uhr geschaut und wir waren frühstens um 18.45 in Merzig. Frühstens!!!
Ich fände es wirklich super, wenn noch ein Schnellbus um kurz nach 17h eingesetzt werden würde. Dann wär doch jeder bedient, oder? Die Kirchberger können weiterhin mit dem Bus um kurz nach 17h fahren und die,die aus der Stadt kommen können auch endlich mal ne halbe Stunde früher zu Hause sein. Bitte, bitte findet eine Lösung, ich möchte nicht unbedingt auf PKW zurückgreifen müssen, aber ein bisschen Freizeit steht doch jedem zu, oder?!?!
melli1504
[Profil ändern]
 
Beiträge: 26
Registriert: 03.2009
Wohnort: Berviller
Geschlecht: weiblich

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Lunablu » 10. Mär 2009, 15:06

@Admin

Jetzt hätten wir aber wirklich mal gern ein wenig Aufklärung von Eurer Seite: ist die 155 noch ein Schnellbus oder nicht?
Wäre echt toll, wenn Ihr das mal publizieren könntet an all jene, die ab MZG und vorher mitfahren. WIR sind sehr begeistert!
Lunablu
[Profil ändern]
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Bankert » 10. Mär 2009, 16:04

Hallo "Busfahrer", hallo Admin,

ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, dass es Leute gibt die sich über die "ungünstigen" Abfahrtzeiten der Busse beschweren. Ist ja auch unerhört, dass man ein paar Minuten warten muss und die Busse nicht direkt an der Arbeitsstelle abfahren. :roll: Ist es wirklich so schwer die Abfahrtszeiten mit den Arbeitszeiten wirklich aller "Busfahrer" zu koordinieren? :lol:

Was ich auch nicht verstehen kann ist die Feindseligkeit einiger "Busfahrer" gehen "Mitbusfahrer" die nicht an den gleichen Haltestellen ein- oder aussteigen wie sie selbst. Der arme "eine Mann" der in Nennig immer zusteigt tut mir ernsthaft leid. Auf Dauer fürchte ich um seine Sicherheit...

Es ist nicht das Problem der "Busfahrer" die in Nennig, Besch oder Perl wohnen und auf die wenigen Busse angewiesen sind die überhaupt diese Orte anfahren, wie RSW und Müller-Nies diese Strecken bedienen. Auch der arme "eine Mann" kann nichts dafür, dass er plötzlich für die "Busfahrer" aus Merzig und Saarlouis zu einem Störfaktor wurde. Man hat ihn noch nicht einmal vorher darüber informiert, dass er in Zukunft mit "Busfahrern" die "hinter dem Tunnel" wohnen im selben Bus mitfahren muss. :lol:

Dem armen "einen Mann" hat man auch nicht gesagt, dass er in Perl an einer Fussgängerampel auszusteigen hat. Dort darf er jetzt immer aussteigen weil die beiden im Fahrplan angegebenen Haltestellen Bahnhofstraße und Perl Central zu Gunsten der "Busfahrer" aus Merzig und Saarlouis nicht mehr angefahren werden - würde ja eine Minute mehr Fahrzeit bedeuten. Das findet der arme "eine Mann" auch absolut in Ordnung so und spaziert jetzt jedes Mal quer durch Perl - an der Haltestelle Bahnhofstraße vorbei - bis er dann endlich nach Hause kommt - aber das wissen die anderen "Busfahrer" ja nicht...

Der arme "eine Mann" hat es wirklich gut - er hat gleitende Arbeitszeiten und kann um 16:00 Uhr gemütlich zur Bushaltestelle gehen. Er ist immer einer der ersten im Bus, denn er steigt schon in der Kannerklinik ein. Bis er abends dann endlich zu Hause ist hat er also die Tour über den Kirchberg zweimal mitgemacht, denn morgens wenn die "Busfahrer" aus Merzig und Saarlouis noch zu Hause sind sitzt er schon im Bus der um 5:40 Uhr in der Bahnhofstraße in Perl abfährt.

Der arme "eine Mann" denkt auch nicht im Traum daran mit seinem Auto zu seiner Arbeitsstelle zu fahren - das hat er lange genug getan - er genießt es einfach im Bus die Augen zu schließen und sich "fahren zu lassen". Ihm sind auch Staus egal. Klar die Zeit könnte er besser nutzen - wenn er sie denn hätte! Denn wäre er mit seinem eigenen Auto unterwegs würde er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ebenfalls im Stau stehen. Der Unterschied ist ganz simpel - er muss dann nur selbst Meter für Meter im Stau mitfahren und kann sich nicht entspannt zurücklehnen, die Augen schließen, und den Busfahrer seine Arbeit tun lassen...

Der arme "eine Mann" macht es richtig - ihm mache ich es nach...

De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Nachtfalke » 11. Mär 2009, 14:45

Hallo zusammen,

also was ich seit letzter Woche erlebe, kann es nicht mehr sein.

Vorige Woche (10.KW) bin ich sowohl mit dem Bus um 16:20 Uhr, also auch mit dem Bus um 17:20 Uhr ab Kannerklinik gefahren. Dieser Bus soll planmäßig 17:29 Uhr bzw. um 18:29 in Merzig (Stadthalle) ankommen.

Diese Busse sind jedesmal über Perl gefahren, und sind erst um 17:55 Uhr oder um 18:55 Uhr in Merzig angekommen. Ergo eine Verspätung von 25 min.
Die Gründe für diese Verspätung sind ganz schnell aufgezählt, sind nämlich nur zwei. Einmal starker Verkehr auf der Strecke oder, 1 bis maximal 2 Leute die in Perl ausgestiegen sind.
Für den starken Verkehr / Stau auf der Strecke kann niemand etwas. Aber dass ein Umweg gemacht wird für 1 bis 2 Personen, wo durch dann 40 Leute nochmal 10 min später an ihren Endhaltestellen kommen, ist ein Witz!!! Und es sind 10 min!!!
Wobei was auch hier schon angesprochen wurde. Seit wann werden denn Leute an der Straße ohne Bushalte stelle rausgelassen??? Wenn das geht, dann soll der Bus morgens wenn er Kannerklinik anfährt, weiterfahren zum Kreisel bei der Bank, und dort auch wieder die Leute rauslassen!!! Das würde auch den "armen" alten Mann freuen.

Jeder muss an seine Haltestelle kommen, bis auf die Perler, die werden Heim gefahren.

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass endlich mal Schnellbusse geschaffen wurden. Aber dass diese dann wegen 1 bis 2 Leute wieder dekradiert werden zu Bummelbussen und 40 Leute deswegen eine Kaffeefahrt machen müssen, ist absolut die Krönung.

Ich treibe das ganze jetzt mal auf die Spitze. Wenn wegen 2 Leuten der Bus eine Kaffeefahrt macht über Perl, habe ich und andere Mitfahrende auch das Recht Heim gebracht zu werden. Die Straße neben der Autobahn A8 Richtung Saarlouis / Dillingen ist auch kein Umweg für den Bus, da kann der Bus doch auch endlang fahren. Und Admin... ist garkein Umweg, somit keine 3 min. :twisted: (Ironie) Ich lade hiermit mal den Admin ein seine Stoppuhr rauszuholen und mitzufahren.

Und der arme alte Mann kenne ich sehr gut. Der fährt auch mit dem Auto nach Nennig.

Gruß an alle.

P.S.: Ich bin mittlerweile Stinksauer!
Nachtfalke
[Profil ändern]
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Bankert » 11. Mär 2009, 15:36

Hallo Nachtfalke,

interessante Einstellung!

Ich weiß nicht wer der arme alte Mann ist, bisher war nur die Rede von der arme "eine Mann", aber der fährt ja auch von Perl - warum sollte er sonst auch mit dem Bus von Nennig nach Perl fahren? :roll:

Wie kann man nur auf das schmale Brett kommen, dass die Perler heimgefahren werden? Man muß doch nur in den immer noch gültigen Fahrplan der RSW schauen um festzustellen - es gibt sie immer noch die Busverbindung nach Perl. Danke an alle die das zu veranworten haben.

Vergessen wird dabei immer, dass die Bescher, Nenniger, Perler und alle anderen Dörfer von "vor dem Tunnel" Schuld daran haben, dass heute auch die Leute aus Merzig, Saarlouis und den anderen Dörfern und Städten von "hinter dem Tunnel" überhaupt eine Busverbindung nach Luxembourg nutzen können. Eben diese Leute sollen nun laufen oder mit dem Auto fahren - nur damit Andere in ihrer Bequemlichkeit unterstützt werden? Diese Leute können doch nichts dafür, dass sie ein wenig näher an Luxembourg wohnen als Andere. Sie sind auch nicht für die Fahrplangestaltung verantwortlich, aber Eines ist sicher - sie haben ebenfalls ein Recht darauf mit dem Bus zu fahren. Seltsam, aber die Perler zum Beispiel beschweren sich - zumindest hier im Forum - nicht darüber, dass sie jetzt quer durch Perl laufen müssen... :roll:

In welchem Bus sind eigentlich immer die 40 Leute deren Endhaltestelle hinter Perl liegt? :lol:

Wie gesagt - interessante Einstellung - scheint irgendwie geographisch bedingt zu sein! :roll:

Nehmt doch nicht immer alles so bierernst - vor allem Euch selbst nicht...

Schönen Tag noch

De Bankert

@ DeProfessor: Bankert wäre die korrekte Anrede - von mir aus auch Herr Bankert. "De Bankert" kommt aus dem saarländischen und bedeutet soviel wie "der streunende/ungezügelte Junge". ;)
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Nachtfalke » 11. Mär 2009, 21:12

Bankert hat geschrieben:Wie kann man nur auf das schmale Brett kommen, dass die Perler heimgefahren werden? Man muß doch nur in den immer noch gültigen Fahrplan der RSW schauen um festzustellen - es gibt sie immer noch die Busverbindung nach Perl. Danke an alle die das zu veranworten haben.


Wie ich darauf komme? Ganz einfach, in meinem Fahrplan steht nix davon, dass Perl angesteuert wird. Bei mir steht, Nennig --> Merzig --> etc... Ergo werden die armen Perl die ein paar Minuten entfernt wohnen von Nennig Heim gefahren.

Bankert hat geschrieben:Vergessen wird dabei immer, dass die Bescher, Nenniger, Perler und alle anderen Dörfer von "vor dem Tunnel" Schuld daran haben, dass heute auch die Leute aus Merzig, Saarlouis und den anderen Dörfern und Städten von "hinter dem Tunnel" überhaupt eine Busverbindung nach Luxembourg nutzen können.


Uhi, das musst du mir erklären! Warum gibt es dank der Perler etc... eine Busverbindung von Dillingen --> Luxembourg, oder Saarbrücken --> Luxembourg. Jetzt bin ich gespannt.

Bankert hat geschrieben: Eben diese Leute sollen nun laufen oder mit dem Auto fahren - nur damit Andere in ihrer Bequemlichkeit unterstützt werden?


Ahja, also werden die Perler doch Heim gefahren! Und sehen sich sogar besser, als der Rest der Welt.
Zur Bequemlichkeit... Ich muss morgens 30 bis 40 min nach Merzig fahren, nur so nebenbei. Wenn die Perler, dann mal 7 km fahren müssen, finde ich das lachhaft.

Bankert hat geschrieben: Sie sind auch nicht für die Fahrplangestaltung verantwortlich, aber Eines ist sicher - sie haben ebenfalls ein Recht darauf mit dem Bus zu fahren. Seltsam, aber die Perler zum Beispiel beschweren sich - zumindest hier im Forum - nicht darüber, dass sie jetzt quer durch Perl laufen müssen... :roll:


Klar, selbstverständlich dürfen auch die Perler, also du auch, gerne mit dem Bus fahren. Aber eine extra Butterfahrt um euch Heim zu fahren kann nicht sein. Kommt zur Bushaltstelle, steigt bei einer ordentlichen Haltestelle aus und alles ist gut.
Und wenn das bisschen laufen, euch sowieso nicht gefällt, könnt ihr ja in Nennig aussteigen, dann in euer Auto einsteigen und Heim fahren. Super, die Extratour Perl ist somit auch vom Tisch. Den Perler gefällt das noch nicht mal.

Gruß
Nachtfalke
[Profil ändern]
 
Beiträge: 23
Registriert: 03.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Linie 156: Entfall der Fahrten 17:04 Uhr und 18:04 Uhr

Beitragvon Bankert » 12. Mär 2009, 09:34

Hallo Nachtfalke,

dann will ich einmal versuchen ein paar Missverständnisse zu klären:

Nachtfalke hat geschrieben:Wie ich darauf komme? Ganz einfach, in meinem Fahrplan steht nix davon, dass Perl angesteuert wird. Bei mir steht, Nennig --> Merzig --> etc... Ergo werden die armen Perl die ein paar Minuten entfernt wohnen von Nennig Heim gefahren.


Wenn Du den Fahrplan meinst den man auch unter http://www.rsw-bus.de/saarpfalzbus/view ... luxbus.pdf findet, dann hast Du natürlich Recht. Da steht tatsächlich nichts davon das der Bus nach Saarlouis über Perl fährt. Das haben die Perler zufällig von einem netten Busfahrer der Firma Müller-Nies erfahren.

Nachtfalke hat geschrieben:Uhi, das musst du mir erklären! Warum gibt es dank der Perler etc... eine Busverbindung von Dillingen --> Luxembourg, oder Saarbrücken --> Luxembourg. Jetzt bin ich gespannt.


Dann informiere Dich einmal über die Entstehungsgeschichte der SaarLuxBus Linie. Warum wird die eigentlich von RSW und einem Perler Busunternehmen bedient und nicht von Saarlouiser Busbetrieben? :|

Nachtfalke hat geschrieben:Ahja, also werden die Perler doch Heim gefahren! Und sehen sich sogar besser, als der Rest der Welt.
Zur Bequemlichkeit... Ich muss morgens 30 bis 40 min nach Merzig fahren, nur so nebenbei. Wenn die Perler, dann mal 7 km fahren müssen, finde ich das lachhaft.


Du hast allerdings übersehen, dass Du auch nach Hause gefahren wirst! Auf dem oben genannten Fahrplan gibt es neben der Linie 155 auch noch die Linie 156. :roll:

Die Perler können nichts dafür, dass Du soweit fahren mußt und sie nicht. Sie wohnen halt einfach näher an Luxembourg und manche sind deshalb sogar mit ihren Familien nach Perl umgezogen. Lachhaft an dem Ganzen ist nur, dass Du Deinen Frust auf die Leute projizierst die auf die Fahrplangestaltung keinen Einfluß haben, oder sollen jetzt alle Perler mit dem Auto fahren damit es keinen Bedarf mehr an der Linie 156 gibt?

Es sind 9 Kilometer und keine 7. :lol:

Nachtfalke hat geschrieben:Klar, selbstverständlich dürfen auch die Perler, also du auch, gerne mit dem Bus fahren. Aber eine extra Butterfahrt um euch Heim zu fahren kann nicht sein. Kommt zur Bushaltstelle, steigt bei einer ordentlichen Haltestelle aus und alles ist gut.
Und wenn das bisschen laufen, euch sowieso nicht gefällt, könnt ihr ja in Nennig aussteigen, dann in euer Auto einsteigen und Heim fahren. Super, die Extratour Perl ist somit auch vom Tisch. Den Perler gefällt das noch nicht mal.


Die Perler haben sogar ein Recht darauf mit dem Bus zu fahren. Welcher Bus sie von Nennig nach Perl bringt darf ihnen vollkommen egal sein. Das ist Sache der RSW/Müller-Nies. Es ist also keine Butterfahrt um die Perler nach Hause zu fahren.

Wenn Du den Fahrplan einmal genau studierst - und nicht nur die Seite die Dich interessiert - wirst Du feststellen, dass es in Perl tatsächlich Bushaltestellen gibt. Die Perler sind sogar in der Lage diese zu nutzen und werden entgegen weit verbreiteter Meinung nicht auf den Feldern oder am Straßenrand aufgelesen. Nur abends werden sie einfach an einer schnöden Fußgängerampel auf die Straße gesetzt, aber das war nicht ihre Entscheidung sondern die von RSW/Müller-Nies. :roll:

Aus meiner Sicht bist Du ziemlich egoistisch.

Versuch einmal Deinen Frust an den richtigen Stellen bei RSW/Müller-Nies abzuladen und nicht bei Leuten die nichts dafür können. Diese Leute haben die gleichen Rechte wie Du.

Warum fährst Du eigentlich mit dem Bus wenn Dich das soviel Zeit kostet?

Gruß
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Fahrplan"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron