Fahrplanänderung Februar 2010

alles zu Fahrplan, Verspätungen, ...

Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon chris » 5. Jan 2010, 14:55

In Erwartung der angekündigten Fahrplanänderung des Streckenmanagement der Saar-Pfalz-Bus für Februar 2010 schon mal vorab ein Kompliment an die Saar-Pfalz-Busfahrer der Saar-Lux-Bus-Linie.

Den morgens aussteigenden Fahrgästen an der Pulvermühle fällt schon länger auf, daß ihnen fast täglich Saar-Lux-Busse meist in der Boulevard de la Pétrusse aus Richtung Kannerklinik-Royal entgegenkommen. Die Busfahrer nutzen bei ihren morgendlichen Rück-Leerfahrten scheinbar die "alte Route", den schnelleren und kürzeren Rückweg durch die Innenstadt über Pulvermühle, das spart Fahrzeit senkt die Benzinkosten und schont die Ressourcen.

Die Busfahrer machen es bei ihren Leerfahrten vor was schon was schon einige Fahrgäste vorgeschlagen hatten im Interesse aller Fahrgäste der Saar-Lux Bus-Linie, Anfahrt der Kirchbegachse über den Bd. Kennedy, dann zur Kannerklinik und im direkten Weg über Royale 4 zurück durch die Innenstadt über die jetzt durch Baumaßnahmen nochmals beschleunigte Strecke über Pulvermühle in Richtung Irrgärtchen und Sandweiler. Keine Beeinträchtigung des aktuellen Taktsystems durch Verzögerungen mit Umsteigen an der Grenze. Die Argumentation der Verantwortlichen der RGTR, die Route in Richtung Bahnhof wäre schon genug belastet, trifft dort sicher nicht zu.

Ein Gruß an unsere tüchtige RSW-Forums-Mitglied Anni1984 die nun doch immer öfters den "schnelleren" Pulvermühlenbus morgens nutzt um zur Arbeitsstelle an der Kannerklinik zu gelangen. Leider kann Annika die Möglichkeit der schnelleren Rückfahrt von der Kannerklinik durch die Innenstadt abends nicht nutzen da die Busfahrer natürlich an ihre Fahrpläne über die Kirchberachse gebunden sind.

Trotz alledem sind Fahrgäste aus der Innenstadt über die morgendlichen Rückfahrten der Saar-Lux-Busse über die Pulvermühle erstaunt.
Wie hier ein Fahrgast.

Von:
Betreff: RE: Bus Pulvermühle
Datum: 30. Dezember 2009 08:49:29 GMT+01:00
An: christian

Hallo Christian,

also meines wissens, kommen wir nur über den royal 4 aus der stadt - d.h. hier unten ist keine bushaltestelle eingetragen.
weshalb die busfahrer nun scheinbar für leerfahrten eine andere route wählen ist für mich auch nicht ganz nachvollziehbar.

Unsere unterstützung hast du, falls du mailadressen von "betroffenen" mit angeben möchtest.

beste grüsse und einen guten rutsch
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon Charlize » 5. Jan 2010, 15:12

Hallo Chris,

mir ist nicht ganz klar, wie diese Art der Route ablaufen soll, wie Du es vorschlägst.
Sollen die Busse am Kirchberg starten und dann über Royal Richtung Pulvermühl fahren?
Oder sollen die Busse am Royal starten und die Kirchberger sollen bis dort mit nem Stadtbus fahren?
Bei beidem sehe ich ein Problem,was die Interessen der Kichberleute einschränkt oder dazu führt, dass die Busse später losfahren und dann ebenfalls später ankommen.
Denn starten die Busse am Kirchberg, dann sicher zu den Zeiten, wie sie derzeit auch da abfahren, da sonst die Kirchberger ja früher frei machen müssten, bzw. sie müssten in die Stadt fahren und dann müsste der Bus eben dort später los. Demnach ist der Bus auch wieder später am Ziel, weil er eben später los fährt.
Oder aber die Zeiten bleiben am Royal, wie jetzt und nur die aus der Stadt haben den Vorteil und die Kirchberger müssen nen Bus später nehmen und sind eben später am Ziel.
Im Grunde dreht das nur die Vorteile von Kichberg und Stadt um und macht es nicht für alle gleichermaßen besser.

Gruß

Charlize
Charlize
[Profil ändern]
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon MaZe » 6. Jan 2010, 09:19

Charlize hat geschrieben:Denn starten die Busse am Kirchberg, dann sicher zu den Zeiten, wie sie derzeit auch da abfahren, da sonst die Kirchberger ja früher frei machen müssten

Wow... jetzt haben es auch mal die Kirchberger kapiert, dass die Abfahrtszeiten der Busse auf Ihre Arbeitszeiten zugeschnitten sind...
Gegenfrage: Mit welcher Begründung sollen den die Städter sämtliche "Nachteile" alleine tragen? Längere Fahrtzeiten und unbequeme Abfahrtszeiten...
MaZe
[Profil ändern]
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.2009
Geschlecht: männlich

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon Charlize » 6. Jan 2010, 16:13

Hallo,

um das mal Klar zu stellen, ich arbeite nicht auf dem Kirchberg, aber zumindest morgens in der 159 ist der Bus fast leer, sobald der Bus den Kirchberg und die Haltestelle am Glacis verlassen hat.
Daher würde ich sagen, bekommen diese Fahrgäste dann nen großen Nachteil. Wenn man allerdings aus Mettlach oder Losheim ist bleibt einem keine Wahl und man ist soundso der "Gelackmeierte! da man die längste Fahrtzeit hat. Daher wäre es für die Leute aus der 159 übel, wenn sie noch längere Zeiten in Kauf nehmen müssten, was bei gerade den Leuten aus Losheim und Mettlach der Fall ist, da diese nahezu alle spätestens am Royal aussteigen.
Mittags ist immer der Bus aus der Stadt kommend voller, der zuerst kommt. (155/159) Diesen Auswahlluxus haben aber wieder Losheimer und Mettlacher nicht, bzw. auch Merziger und Saarlouiser nicht.
Aber naja ich würde sagen, das führt hier sowieso zu nichts, ständiges gegenseitiges vorrechnen und rumgezicke. Und die Verantwortlichen interessiert es eh nicht.

Grüße

Charlize
Charlize
[Profil ändern]
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon chris » 6. Jan 2010, 16:37

hallo Charlize,

nehm Deine Argumentation zur Kenntniss.
Aber MaZe hat es in seiner Antwort voll auf den Punkt gebracht,
Es dreht sich alles nur um die Vorteile der Kirchberger Fahrgäste und alles andere ist Nebensache.
Niemand der RSW hatte bei der Fahrplanänderung 2006 die Fahrgäste aus der Innenstadt gefragt und informiert als man ihnen die komplette Innenstadtstrecke von heute auf morgen zusammenstrich uns sie schauen nussten wie sie unabhängig iherer Arbeitszeiten auf eine komplett neue Routen ausschließlich über den Kirchberg einstellen mussten. Ich muss ganz nebenbei seit 2006 jeden Tag fast eine halbe Stunde unfreiwillig länger bleiben um meinen nächsten Kirchbergbus zu bekommen seit dieser Fahrplanänderung. Viele fahren seitdem mit dem PKW.

Es geht "nur" um ein kleines Entgegenkommen des Streckenmanagements in Absprache mit der RGTR. Kein unmögliches Unterfangen von dem jeder gleichermaßen profitieren könnte sowohl aus der Innenstadt und dem Kirchberg. Man muß es nur wollen.
Aber wie Du hier selbst sagst, "das führt hier sowieso zu nichts, ständiges gegenseitiges vorrechnen und rumgezicke. Und die Verantwortlichen interessiert es eh nicht."
Wir dürfen gespannt sein ob die Ankündigung der Fahrplanänderung für Februar wieder nur ein leeres Versprechen war.

Chris
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon admin » 7. Jan 2010, 10:19

Hallo Zusammen,

melde mich nach längerer Abstinenz im Forum zurück.
Vielleicht erst mal soviel: die Verantwortlichen interessiert es schon, wie die Bedürfnisse der einzelnen aussehen. Die Hinweise auch hier im Forum werden natürlich in alle Planungen einbezogen. Wenn es dann aber doch nicht so kommt, wie sich manche Kunden gewünscht haben, sollte es weiterhin sachlich laufen. Ich finde es im übrigen gut, dass trotz bisher nicht ausreichender Berücksichtigung der Pulvermuhl-Achse die Stimmen hierzu nicht verstimmen.

Zum Februar: ich hatte lediglich gesagt, dass wir zum Dezember-Fahrplanwechsel keine Änderungen umsetzen (können), und dass frühestens zum Februar 2010 eine Änderung kommt. Das war kein Versprechen. Aktuell zeichnet sich ab, dass wir im Februar keine Änderung vornehmen. Grundsätzlich werden wir die Fahrplanänderungen an die Fahrplanwechsel-Termine der Luxemburgischen Verkehrsunternehmen angleichen.
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon chris » 7. Jan 2010, 10:52

Danke für die Antwort,

bestätigt die Vermutung vieler Fahrgäste.
Gibt es auch ein Bergründung dazu und wann könnte man eventuell mit einer positiven Berücksichtung der Pulvermühle-Achse rechnen ?
Wie man in den vorherigen Kommentaren unmissverständlich entnehmen kann gibt es eine begründete Resignation dazu noch Fragen zu stellen.
Ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, dass ein Großteil der Fahrgäste an diesem Forum nicht teilnehmen und Informationen die hier von der Saar-Pfalz-Bus bezüglich Planungen "voraussichtlicher" Fahrplanänderungen verkündet werden N I C H T erreichen.
Auch wurde ich gestern wieder von Fahrgästen angesprochen, ob ich auf meine Frage an die Saar-Pfalz-Bus schon eine Antwort bekommen habe warum die Busfahrer ihre Leer-Rückfahrten über die Pulvermühle absolvieren.

Chris


admin hat geschrieben:Hallo Zusammen,

melde mich nach längerer Abstinenz im Forum zurück.
Vielleicht erst mal soviel: die Verantwortlichen interessiert es schon, wie die Bedürfnisse der einzelnen aussehen. Die Hinweise auch hier im Forum werden natürlich in alle Planungen einbezogen. Wenn es dann aber doch nicht so kommt, wie sich manche Kunden gewünscht haben, sollte es weiterhin sachlich laufen. Ich finde es im übrigen gut, dass trotz bisher nicht ausreichender Berücksichtigung der Pulvermuhl-Achse die Stimmen hierzu nicht verstimmen.

Zum Februar: ich hatte lediglich gesagt, dass wir zum Dezember-Fahrplanwechsel keine Änderungen umsetzen (können), und dass frühestens zum Februar 2010 eine Änderung kommt. Das war kein Versprechen. Aktuell zeichnet sich ab, dass wir im Februar keine Änderung vornehmen. Grundsätzlich werden wir die Fahrplanänderungen an die Fahrplanwechsel-Termine der Luxemburgischen Verkehrsunternehmen angleichen.
chris
[Profil ändern]
 
Beiträge: 54
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon Charlize » 12. Jan 2010, 17:55

Hallo,

naja es ist wie bei allem, man kann es keinem 100% Recht machen.
Hab eben in irgendeinem Forum hier gelesen, dass die Leute in der Nähe des Gare jetzt 15 Minuten zum Arbeitsplatz gehen müssen.
Das ist natürlich ärgerlich, aber das muss ich auch, mein Arbeitsplatz liegt zwar in der Nähe von Bushaltestellen, aber wenn ich die Wahl zwischen 15 Minuten Fußmarsch morgens und abends und einem Bus voller Schulkids habe, geh ich lieber das Stück. Ist ja auch gesund 8-) Dafür muss ich auch auf einen Teil meiner Pause verzichten,weil ich abends früher gehe, als laut Plan. Hab natürlich Glück, dass das hier geht. :lol:
So gesehen, ist es eben nicht perfekt aber es ist ja kein Taxi sondern ein weitaus günstigerer Bus.

LG
Charlize
[Profil ändern]
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fahrplanänderung Februar 2010

Beitragvon HerbertB » 14. Jan 2010, 13:04

Hallo Herr Joris,
und wie geht es ohne Fahrplanwechsel mit der Haltestelle "Strassen Primeur" weiter? Diese sollte doch schon ab letzten Dezember angefahren werden.

mfG
HerbertB
[Profil ändern]
 
Beiträge: 7
Registriert: 02.2009
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Fahrplan"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron