Wieder Ärger mit Linie 159

Lob, Kritik, Tips, ...

Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon bero » 15. Apr 2009, 13:34

Gestern (14.4.) war der Bus der Linie 159 schon vor 18.00 Uhr an der Haltestelle Philharmonie (planmäßig: 18.02). Ich habe dann den (pünktlichen) Bus der Linie 155 genommen und den Fahrer gebeten, seinen Kollegen zu kontaktieren, damit ich in Nennig umsteigen kann. Trotz mehrfacher Bemühungen war es dem Fahrer aber nicht möglich, den anderen Bus anzufunken (wie war das mit der "verbesserten Kommunikation in Luxemburg"?). Als wir um 18.33 Uhr in Nennig ankamen, war der andere Bus natürlich weg (wiederum zu früh), und ich durfte eine halbe Stunde am Zoll verbringen und mich fragen, ob wohl das aufziehende Gewitter oder der nächste Bus zuerst da sein wird. Es war dann erfreulicherweise der Bus.

Da sich solche Vorkommnisse momentan offenbar gerade auf dieser Linie häufen, wäre es nett, von der Geschäftsleitung mal eine Rückmeldung zu bekommen, ob und wann mit Abhilfe zu rechnen ist.
bero
[Profil ändern]
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon nebukadnezar » 16. Apr 2009, 05:36

Hallo Bero,

diese Woche sind Ferien in Luxemburg, d.h. viel weniger Verkehr, und die Büssen können besser durchfahren, es kann dann schon vorkommen dass Sie manchmal etwas früher da sind als erwartet. Wenn der Bus um 18h02 da sein soll, sollte man auch nicht erst um 18h00 am Haltestelle sein, sondern paar Minuten früher.

Ich finde es schade dass man in den Forum immer nur kritik zu lesen hat.

Ich persönnlich habe mit der Linie 159 nie problem gehabt, ich finde alle Fahrer OK.

Gruss

Nebukadnezar
nebukadnezar
[Profil ändern]
 
Beiträge: 3
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon bero » 16. Apr 2009, 12:58

Hallo,

es geht weniger um die drei (oder wieviel auch immer) Minuten, als darum, dass es - wie aus dem anderen Thread hervorgeht und wie ich auch von weiteren Fahrgästen erfahren habe - gerade auf dieser Linie den einen oder anderen Fahrer gibt, der offenbar meint, dass Fahrpläne und Haltestellen für ihn nicht gelten. Ich finde, da kann und sollte man schon frühzeitig gegensteuern.

Ich sehe im Übrigen nicht ein, weshalb ich fünf Minuten (oder noch mehr) zu früh an der Haltestelle sein sollte. Das summiert sich im Lauf einer Woche auf fast eine halbe Stunde, und die Zeit kann ich sinnvoller nutzen. Wenn der Bus Verspätung hat, geht das ja auch zu meinen Lasten. Verspätungen lassen sich nicht immer vermeiden, "Verfrühungen" aber sehr wohl; dafür genügt ein Blick auf eine (genau gehende) Uhr.

Hinzu kommt - wie gesagt -, dass nach wie vor die Kommunikation zwischen den Bussen nicht funktioniert, obwohl gerade in diesem Punkt ausdrücklich Abhilfe angekündigt worden war.
bero
[Profil ändern]
 
Beiträge: 6
Registriert: 04.2009
Geschlecht: männlich

Re: Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon PDiehl » 18. Apr 2009, 19:24

Hallo Forum,

ich kann da Bero nur zustimmen. Es sind immer die gleichen Fahrer die zu früh fahren und die meinen sich nicht an den Fahrplan halten zu müssen.

Da ich in der Stadt einen Zubringerbus nutze, kann ich meine Ankunft am Royal nicht immer genau vorhersagen, da sind die 2 Minuten schon wichtig. Die 2 Minuten entscheiden nämlich darüber, ob ich den Bus dann noch bekomme oder nicht. Ich sehe es auch nicht ein dass ich den Zubringerbus noch früher nehmen muss nur um immer so an der Haltestelle zu sein, damit ich auch den Bus erwische der früher fährt.

Viele Fahrer warten doch auch bis es soweit ist. Dafür haben die Fahre doch auch ihre schlauen Geräte die genau sagen ob sie zu früh sind oder nicht. Aber das kann man ja auch ignorieren.

Meiner Meinung gehört es zum Kundenservice dazu, dass man nicht früher fährt. Da zählen auch keine Argumente wie Ferien oder wenig Verkehr. Service ist dann wenn der Kunde sich auf den Fahrplan verlassen kann und dieser nicht nur eine grobe Orientierung ist.

Viele Grüsse
PDiehl
[Profil ändern]
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon Casjopeia » 29. Apr 2009, 11:30

Dazu möchte auch ich mich mal äussern.Seit ihr,die euch immer über die 159 beschwerd schon mal von der Kannerklinik aus bis zur Innenstadt mitgefahren . Mit sicherheit nicht ,denn sonst wüßtet ihr, daß der Bus nirgends unterwegs stehenbleiben kann, er ist gezwungen weiterzufahren. Fährt er allerdings oben ein, zwei Minuten später los ,ist garantiert viel Verkehr und der Bus kommt zu spät, worüber dann am nächsten Tag auch wieder zu lesen wäre. Ich würde es mal etwas lockerer sehen ,schliesslich sollte man 2Minuten vor Abfahrt an der Haltestelle sein.
Casjopeia
[Profil ändern]
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wieder Ärger mit Linie 159

Beitragvon David1976 » 29. Apr 2009, 16:00

Ich wollte mich auch mal zur 159 Linie äussern.
Fahre seit dem ersten Tag jeden Tag ab Losheim...
Sogut wie alle Fahrer sind nett und in Ordnung.
Das einzig negative ist:
2 Mal ist man einfach an und am Boulevard Royal vorbei gefahren obschon mehrere Leute Handzeichen gemacht haben. Es hat geregnet und jeder stand ein wenig unter Dach, da es in strömen geregnet hat aber bei der Haupthaltestelle gleich 2 Mal (2 unterschiedliche Fahrer) vorbeizufahren....
Das neueste Beispiel ist am Montag passiert. Wollte um 7:00 Uhr den Bus in Losheim holen, es kam aber keiner und bei der RSW wusste keiner was....
Da bin ich Nachhause und bin mit dem Auto gefahren, noch gut dass ich meinen Parkplatz in der Stadt habe....
Gruss
David.
David1976
[Profil ändern]
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Fahrer"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron