Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Lob, Kritik, Tips, ...

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon Bankert » 29. Jul 2010, 22:41

Guten Abend,

Anni1984 hat geschrieben:Wie wäre es denn, wenn die Leute, die sich hier im Forum oder per E-Mail über Fahrer beschweren die angeblich die Klimaanlage nicht bedienen können, einfach mal nach vorne zum Fahrer gehn und ihn darum bitten, die Klimaanlage anzumachen...


Genau das ist gestern passiert. Die beiden Damen auf den Sitzen vorne rechts haben den Fahrer gebeten die Klimaanlage anzuschalten bzw. kühler einzustellen. Laut Fahrer lief die Klimaanlage und war nicht anders einzustellen. Auch Fahrgäste die am Kirchberg eingestiegen sind haben den Fahrer auf die "Hitze" im Bus hingewiesen - ohne Erfolg.

Vielleicht sitzt nicht jeder soweit vorne wie Anni1984, aber auch vorne ist die Luft bei fehlender Lüftung oder nicht richtig bedienter Klimaanlage schlecht. Und ob die Klimaanlage richtig eingestellt ist merkt man schon beim Einsteigen.

Schönen Abend noch
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon moni » 30. Jul 2010, 10:49

Hallo zusammen,

eine "Schulung" in Sachen Klimaanlage wäre wirklich eine gute Idee, könnte man dies dann auch mit einer Bedienungsanleitung für das Radio verbinden?
Ich gehe mal davon aus dass es möglich sein muss dass der Fahrer vorne Musik hören kann und die Gäste hinten nichts davon mitbekommen???

denn kaum ist man im "Land der Träume" angekommen wird man durch den oftmals superlauten verkehrsfunk geweckt, und danach geht es, je nach Fahrer, mit dem Schlagersender oder SR1 weiter, so dass man kein Auge mehr zu machen kann, und die Musik auch durch den IPod/Mp3 Player durchhört..

und wenn man die betreffenden Fahrer höflich und freundlich fragt ob es möglich wäre die Musik im hinteren teil auszustellen, wird gemotzt und es heisst man könne entweder im ganzen Bus musik hören oder gar nicht, und unter Protest wird das Radio dann ausgestellt.

Danke im Vorraus an den Admin für eine Antwort..

Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende!
moni
[Profil ändern]
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon admin » 2. Aug 2010, 07:21

... auch diesen Punkt werde ich gerne mit unserem Disponenten in Merzig besprechen. Da ich die Fahrzeuge nicht ganz genau kenne, weiß ich nicht, über welche Ausstattungen bzgl. Radio sie verfügen. Normalerweise gibt es hier Funktionen, um per Fade die Lautsprecher im Fahrgastraum abzuschalten (wie man es aus dem eigenen PKW kennt).
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon Busfahrer » 2. Aug 2010, 10:33

Eine Klimaanlage ist eine Anlage zur Erzeugung und Aufrechterhaltung eines gleichmäßigen Raumklimas. Der Begriff Klimaanlage wird in Deutschland in dem Sinne verwendet, dass in einem Raum Temperatur, Feuchtigkeit und Luftqualität erzeugt und gehalten werden kann. Im Gegensatz dazu wird im Ausland oft unter Klimaanlage lediglich eine Raumkühlung (air conditioning) verstanden.

Klimaanlagen sorgen für ein definiertes Raumklima. Bei Maschinenräumen und Rechenzentren werden die notwendigen Umgebungsbedingungen für Anlagen und Maschinen hergestellt. Ein für den Menschen angenehmes Raumklima hat eine Temperatur von ca. 22 °C und ca. 50 % relative Luftfeuchtigkeit.Und in unseren Bussen ist es so, dass vom Fahrer die Temperatur eingestellt werden kann!!!! Nun kommt aber ein Fahrgast(Frau) die bemängelt schon beim einsteigen, dass sie ein anderes Kälte empfinden hat wie andere und man möchte die Klimaanlage bitte nicht so kühl stellen (bei einer Aussentemperatur von 33 grad ) sonst würde sie sich in SB beschweren.Also was soll der Fahrer/in tun??????? Klimaanlagen werden auch in Luftfahrzeugen und Kraftfahrzeugen eingesetzt. Oftmals wird dabei auch von Klimatronik (Climatronic) oder Klimaautomatik gesprochen. Der generelle Unterschied liegt in der Bedienungsart und/oder Ansprechart der Bauteile der Klimaanlage. Eine Klimatronik sowie eine Klimaautomatik werden elektronisch geregelt, dagegen funktionieren ältere Anlagen nur über Drehregler oder mechanisch,(bei Ersatzbus321) dabei spricht man von „manueller“ Klimaanlage. Zudem ist es mit modernen Klimaautomatiken in Fahrzeugen sogar möglich, die Temperatur für Fahrer, Beifahrer sowie Rückbank separat einzustellen. Üblicherweise wird auch die unterschiedliche Erwärmung des Fahrgastraumes durch Sonneneinstrahlung kompensiert, indem die Position der Sonne über einen Sonnenstandssensor (auch: Solarsensor) ermittelt und dementsprechend die betroffene Seite des Fahrzeugs stärker gekühlt wird.Ergo liebe Moni :Du siehst auch wenn wir mal am Wochenende frei haben, fahren wir nach ST.Wendel in unseren Hauptbetriebshof und bekommen eine Schulung wie eine Klimaanlage funktioniert und wie sie zu bedienen ist.....Aber von 45 Fahrgästen kannst du es leider keinem recht machen (dem einen ist sie zu warm , dem anderen zu kalt .....lg Busfahrer ;)
Busfahrer
[Profil ändern]
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon Bankert » 2. Aug 2010, 11:34

Guten Morgen,

@Busfahrer

Vielen Dank für die anschauliche Erläuterung über Klimaanlagen im Allgemeinen, und die Unterschiede im Besonderen. Die feinen Details haben Einige bestimmt noch nicht gekannt...

Allerdings ist moni nicht die einzige Busfahrer(in) die eine nicht richtig bediente Klimaanlage bemängelt. Bei annähernd 30°C Innenraumtemperatur kann man wohl kaum von "Wohlfühlklima" reden - unabhängig von der Außentemperatur. Das es besser geht demonstrieren schließlich alle anderen Fahrer der RSW/Müller-Nies tagtäglich.

Schönen Tag noch
De Bankert
Benutzeravatar
Bankert
[Profil ändern]
 
Beiträge: 55
Registriert: 03.2009
Wohnort: Perl
Geschlecht: männlich

Re: Wenns im Sommer im Mittagsbus unerträglich wird!

Beitragvon nad » 2. Aug 2010, 11:51

Ich gebe der 'Frau' in diesem Fall recht: die Bus Temperatur muss der Aussentemperatur angepasst sein: wenn draussen 36 Grad sind, können im Bus keine 22 sein, 14 Grad ist ein zu hoher Unterschied, so erkältet man sich im Sommer. Was nicht heisst dass im Bus 36 Grad sein sollen, aber 26-28 werden in dem Fall schon als 'angenehm kühl' empfunden.
nad
[Profil ändern]
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.2009
Wohnort: Sinz
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Fahrer"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron