Verhalten einer Busfahrerin

Lob, Kritik, Tips, ...

Verhalten einer Busfahrerin

Beitragvon jeno » 5. Feb 2010, 11:02

Hallo Admin,

es handelt sich hier jetzt um 2 Vorfällle, die ich selbst erlebt habe,
ähnilche Geschichten der selben Fahrerin sind mir schon berichtet worden.

Letzte Woche früh morgens hatte die Linie 159 in Nennig ein Problem mit dem Scheibenwischer und konnte
nicht weiterfahren.
Der Expressbus 155 aus Saarlouis Richtung Kirchberg kam an.
Die Busfahrerin ließ ein paar Leute einsteigen, teilte dem Rest dann mit, daß wir auf den nächsten Bus
warten sollen, machte die Tür zu, fuhr los und ließ uns dann im Regen/Schnee stehen !
Mein Arbeitskollege war in diesem Bus und betätigte, das noch genügend Plätze im Bus vorhanden gewesen seien.
Diese Fahrerin hat anscheindend ein riesiges Probblem damit, wenn Ihr Bus ein bißchen voll wird oder Verspätung hat.
(siehe nächster Fall)

Heute morgen fuhr sie die Linie 155, Orscholz - 07.54 Uhr.
Der Fahrerin war bekannt, daß die 159 Bus Richtung Kirchberg wegen eines Defekts nicht kommen konnte,
also stiegen wir in die 155 ein.
In Nennig stiegen wir dann aus, um in den Expressbus 155 Richtung Kirchberg zu wechseln.
Dieser war aber schon weg und hatte nicht gewartet !!
Ich hatte den Eindruck, (ist aber Spekulation meinerseits), das die Fahrerin einfach weiterfahren und
uns schon wieder im Regen stehen lassen wollte (wären dann 30min zum nächsten Bus gewesen).

Darauf hin rannte ich zum Vordereingang und fing mit Ihr an zu diskutieren:
Auf meine Frage hin warum sie keinen Kontakt zum Expressbus aufgenommen hatte, entgegnete Sie, wir
hätten dadurch zu viel Zeit verloren :?: :?: :?:
Meiner Meinung nach dauert diese Kontaktaufnahme nicht mehr als 2 Min !
Ich fragte dann, wie es jetzt weitergeht.
Sie machte mit dann den Vorschlag, daß wir dann nach Luxemburg Stadt mitfahren und dort
umsteigen sollten. :?: :(
Ich stellte dann die Frage, ob sie nicht über den Kirchberg fahren könne.
"Das kann ich nicht machen", sagte sie. :(
Nachdem ich Sie dann wieder auf Kontakaufnahme mit dem Expressbus hingewiesen hatte,
passierte das Wunder :
Der Expressbus wartete in Moutfort und wir kamen alle relativ pünktlich auf dem Kirchberg an :P :P

Von einer Mitfahrerin wurde mir auch noch berichtet, daß die Fahrerin sich schon in Oberleuken
beklagte, das Ihr Bus so voll werde :o
Bevor wir in Moutfort ausstiegen, hatte ( bis auf ca. 2-3 Ausnahmen jeder Fahrgast eine ganze Sitzplatzreihe
für sich :)


Ok, weitere Kommentare erspare ich mir jetzt

MfG

Jeno
jeno
[Profil ändern]
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verhalten einer Busfahrerin

Beitragvon admin » 5. Feb 2010, 14:01

Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde ein persönliches Gespräch mit der Fahrerin suchen...

Kurze Rückfrage: war es heute die 7:54 Uhr oder 6:54 Uhr? Laut meinen Unterlagen wird die 7:54 Uhr von Müller-Nies gefahren und hier ist mir eine Fahrerin nicht bekannt.
Saar-Pfalz-Bus
Jens Lieb
Benutzeravatar
admin
Forum Admin
[Profil ändern]
 
Beiträge: 107
Registriert: 01.2009
Wohnort: St. Wendel
Geschlecht: männlich

Re: Verhalten einer Busfahrerin

Beitragvon jeno » 5. Feb 2010, 14:38

Sorry

Tippfehler,
war natürlich der Bus von 6.54 Uhr
jeno
[Profil ändern]
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.2009
Geschlecht: männlich

Re: Verhalten einer Busfahrerin

Beitragvon Anne » 8. Feb 2010, 09:30

Hallo,

den Zirkus habe ich selbst mitbekommen, da ich vorne in dem Pulvermühl-Bus war und ehrlich gesagt, lag eher das Problem bei den Fahrgästen, die nicht bereit waren, in Luxembourg-Stadt umzusteigen. Das ein Bus mal ausfällt, kann passieren. Der Schnellbus wartet nicht, es ist so vorgesehen, da er laut Fahrplan eine Minute vor den anderen durchfährt und der Pulvermühl Bus kam schon verspätet am Zoll an. Frech war, das die Leute, die das Pech hatten, von dem ausgefallenen Bus betroffen zu sein, einfach mal die Pulvermühl-Tour über Kirchberg haben umleiten wollen (sonst noch einen Wunsch?), Motto "Hauptsache ich", die andere konnten sehen, wo sie bleiben. Da hat die Busfahrerin natürlich völlig zu recht gesagt, dass das nicht geht, seit wann ändern denn die Fahrgäste die Routen?

Anstatt in der Stadt schnell auf der gleichen Bushaltestelle in die 22 nach Kirchberg umzusteigen (was für alle Beteiligten viel schneller gewesen wär und problemlos zu machen ist, da ja wohl alle auch die entsprechenden Fahrkarten besitzen), haben sie lieber den ganzen Betrieb schön lange aufgehalten. Der Schnellbus, der schon etliche Minuten weg war, musste in Moutfort warten und durch die Rumtelefoniererei und den durch die sich beschwerende Person veranstalteten, völlig unnötigen Zirkus sind dann auch alle Fahrgäste beider Busse schön verspätet (bei mir waren es am Ende gute 15 Minuten) bei der Arbeit eingetroffen.

Ein riesiges Lob an die Busfahrerin, die es geschafft hat, noch freundlich zu bleiben, ich schätze mal, dass sich der Fahrgast bei einem rabiateren männlichen Fahrer zweimal überlegt hätte, wie er vorgeht.
Anne
[Profil ändern]
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.2009
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Fahrer"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron